Abo
  • Services:

Respawn Entertainment

Das ist das Spiel nach Call of Duty

Sie haben Call of Duty bei Infinity Ward zur Milliardenmarke gemacht und sich dann im Streit von Activision getrennt. Jetzt haben Jason West und Vince Zampella einen ersten Hinweis gegeben, woran sie mit ihrem neuen Studio Respawn Entertainment arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Respawn Entertainment
Respawn Entertainment (Bild: Respawn Entertainment)

Es könnte ein Sciencefiction-Shooter sein, aber auch eine Golfsimulation oder ein Tanzspiel. Genau ist das nicht zu erkennen auf dem Ausschnitt aus einem Screenshot, den Respawn Entertainment veröffentlicht hat. Er zeigt angeblich das erste Werk des Studios, das zeitlich mit der Neueröffnung seiner Webseite noch ein weiteres, sehr unscharfes Bild veröffentlicht hat - allerdings gibt es keine klare Aussage darüber, ob es auch aus dem kommenden Titel stammt.

  • Ob dieses Bild aus einem Spiel stammt, ist nicht bekannt - aber wahrscheinlich.
  • Eine Waffe? Der vollständige Bildausschnitt des ersten Respawn-Spiels.
Eine Waffe? Der vollständige Bildausschnitt des ersten Respawn-Spiels.
Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, österreichische Alpenregion
  2. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

Das Ganze ist spannend, weil hinter Respawn Entertainment die Entwickler Jason West und Vince Zampella stecken. Die beiden hatten zuvor Infinity Ward gegründet und dann Call of Duty nach und nach zur Milliardenmarke für Actionvision gemacht. Bis es Anfang 2010 zum Eklat kam und die beiden fristlos gefeuert wurden. Seitdem tobt ein Rechtsstreit zwischen ihnen und Activision, bei dem es um mehrere Millionen US-Dollar geht. Letzter Stand: Ein Richter hat laut Hollywood Reporter entschieden, dass die Klagen von West und Zampella zulässig sind, die damit einen ersten kleinen Sieg feiern konnten. Es kommt also zu einem Prozess vor einem Gericht in Los Angeles.

In die Rechtsstreitigkeiten ist auch Electronic Arts involviert. Der Publisher hat maßgeblich in Respawn Entertainment investiert und dafür die Veröffentlichungsrechte zumindest des ersten Spiels erhalten. Worum es dabei tatsächlich geht, wollen West und Zampella erst später verraten. Laut Gerüchten geht es um einen Scifi-Shooter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

sp1derclaw 01. Jul 2011

LOL! :-D

blaub4r 01. Jul 2011

Schau mal hier : http://img215.imageshack.us/img215/3745/enhancing.jpg

7hyrael 30. Jun 2011

war ja klar dass den einer bringen musste aber die vorlage war auch zugut :/

Anonymer Nutzer 30. Jun 2011

Wahrscheinlich ein Remake von dem hier: http://hol.abime.net/5373

masigno 30. Jun 2011

[...]und dann Call of Duty nach und nach zur Milliardenmarke für Actionvision gemacht.


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /