Steel Series

Zehn Millionen Klicks für Diablo 3

Besonders ausdauernd soll der Klickmechanismus einer Maus sein, die US-Hersteller Steel Series gemeinsam mit Blizzard für Diablo 3 entwickelt hat: Rund dreimal so viele Eingaben wie andere Mäuse soll das Eingabegerät verkraften.

Artikel veröffentlicht am ,
Diablo-3-Maus
Diablo-3-Maus (Bild: Steel Series)

Es klingt ein bisschen wie Antiwerbung. Schließlich werfen Kritiker der Diablo-Reihe gelegentlich vor, hinter der düsteren Fassade nur wenig mehr als eine allzu simple Klickorgie zu bieten. Trotzdem weist die US-Firma Steel Series darauf hin, dass ihr gemeinsam mit Blizzard entwickeltes Eingabegerät mindestens zehn Millionen Klicks aushält - was angeblich dreimal so viel ist wie das, was herkömmliche Nager überleben. Im Kampf gegen Höllenfürsten hilft das Eingabegerät außerdem mit sieben programmierbaren Tasten und einem Laser, der mit einer Auflösung von 5.700 dpi arbeitet. Außerdem gibt es an drei Stellen dämonisch leuchtende Dioden und ein Diablo-3-Logo. Die für linke und rechte Hände angeblich gleich gut geeignete Maus verfügt außerdem über ein besonders stabiles Kabel mit einer Ummantelung aus Nylon.

  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Mauskabel
  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Mausstecker
  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Maus
  • Diablo-3-Headset
  • Diablo-3-Headset
Diablo-3-Maus

Wer besonders tief in die Hölle hineinlauschen möchte, kann zum ebenfalls von Steel Series kommenden Headset greifen, in dem außerdem 18 LEDs für stimmungsvolle Beleuchtung vor dem PC sorgen. Alle Produkte sollen im 4. Quartal 2011 erhältlich sein - ob das auch für Diablo 3 gilt, ist noch unklar. Die Maus kostet rund 70 Euro, das Headset 120 Euro und zwei ebenfalls erhältliche Mauspads jeweils rund 15 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nolan ra Sinjaria 30. Jun 2011

AoE = Area of Effect = Zauber mit Flächenschaden wie bei D2 der Blizzard-Zauber

ibsi 30. Jun 2011

k/t

frankabc 30. Jun 2011

Bislang sind meine Besten Erfahrungen mit Logitech Mäusen. Razor, Roccat etc. hatte ich...

feierabend 30. Jun 2011

Im gegensatz zu Diablo 1 waren es sicher eine ganze menge weniger "Klicks", da nicht...

moenke 29. Jun 2011

nö... nicht wirklich... wie ihr vielleicht seht, ist die diablo maus eine xai mit anderen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /