Abo
  • Services:
Anzeige
Gezeichnete Schaltkreise: Kugelschreiber mit einer besonderen Tinte
Gezeichnete Schaltkreise: Kugelschreiber mit einer besonderen Tinte (Bild: Bok Yeop Ahn)

Silbertinte

Kugelschreiber malt Schaltkreise

Gezeichnete Schaltkreise: Kugelschreiber mit einer besonderen Tinte
Gezeichnete Schaltkreise: Kugelschreiber mit einer besonderen Tinte (Bild: Bok Yeop Ahn)

US-Wissenschaftler haben einen Schreibstift entwickelt, mit dem sich Schaltkreise und Leiterbahnen zeichnen lassen. Der Stift malt die Bahnen mit einer metallischen Tinte auf unterschiedliche Oberflächen.

US-Wissenschaftler haben einen ganz besonderen Kugelschreiber entwickelt: Mit dem Schreibgerät werden keine Texte verfasst, sondern Schaltkreise auf alle möglichen Unterlagen gezeichnet.

Verformbar

Die Tinte des Kugelschreibers besteht aus einer Silberlösung. Wenn diese trocknet, bildet sie eine leitfähige Bahn. Geschrieben werden kann auf Papier, Holz und andere Oberflächen. Das Trägermaterial kann auch geknickt oder gefaltet werden, ohne dass Leiterbahnen dabei Schaden nehmen.

Anzeige
  • Mit dem Stift gezeichnete Leiterbahnen können auch verformt werden. (Foto: Bok Yeop Ahn)
  • Dieser Kugelschreiber schreibt nicht nur Briefe. (Foto: Bok Yeop Ahn)
Mit dem Stift gezeichnete Leiterbahnen können auch verformt werden. (Foto: Bok Yeop Ahn)

Entwickelt wurde das Zeichengerät für Schaltkreise von einem Team von Wissenschaftlern der Universität des US-Bundesstaates Illinois in Urbana Champaign. Das Team um Jennifer Lewis und Jennifer Bernhard beschreibt den Kugelschreiber im Fachmagazin Advanced Materials.

Günstiger als Druckverfahren

Metallische Tinten werden eingesetzt, um Schaltkreise mit Tintenstrahldruckern zu erstellen. Der Stift eröffne aber mehr Möglichkeiten, etwa Schaltkreise auf raue Oberflächen aufzubringen, so die Wissenschaftler. "Der Hauptvorteil des Stifts ist, dass die teuren Drucker und Druckköpfe, die üblicherweise für einen Tintenstrahldrucker oder andere Druckverfahren benötigt werden, durch ein günstiges Schreibgerät, das in der Hand gehalten wird, ersetzt wird", erklärt Projektleiterin Lewis. Mit dem Stift sei es zudem möglich, schnell ein elektronisches Gerät zu bauen.

Einige haben die Entwickler schon selbst hergestellt. Sie haben beispielsweise mit dem Stift Leiterbahnen auf ein Blatt Papier gezeichnet, die Leuchtdioden (LED) mit Strom versorgen. Das funktioniert auch, wenn das Papier gebogen wird. Außerdem haben sie ein chinesisches Gemälde kopiert, das unter anderem ein Haus zeigt. Die Striche sind gleichzeitig Leiterbahnen, die eine Leuchtdiode, die an dem Haus angebracht wurde, mit einer Batterie verbinden. Mit dem Stift konnten sie auch eine funktionsfähige Funkantenne zeichnen.


eye home zur Startseite
Hassan 30. Jun 2011

Der Phillip kocht gerade Reis und sein Hund bellt ihn dafür an. ;-)

salemcmr 30. Jun 2011

Hi, Ich glaub das neue daran ist das sie es in einen Kugelschreiber gepackt haben, das...

Keridalspidialose 30. Jun 2011

Mindestens zwei Poster berichten dass man diese sensationelle Neuigkeit seit Jahren bei...

FoxCore 30. Jun 2011

Naja, du musst dir vorstellen so eine Migration von Mono-Götter auf Dual oder Quadgöttern...

Kein Kostverächter 30. Jun 2011

Es gibt ja immer noch die Schneideplotter, für viele gibt es auch optionale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. astora GmbH & Co. KG, Kassel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€ statt 899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: SkyNet

    Der Held vom... | 15:05

  2. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  3. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  4. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  5. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel