Abo
  • Services:
Anzeige
Update für Antivir Personal macht Ärger
Update für Antivir Personal macht Ärger (Bild: Avira/Golem.de)

Virenscanner

Update von Avira Antivir Personal verärgert Anwender

Update für Antivir Personal macht Ärger
Update für Antivir Personal macht Ärger (Bild: Avira/Golem.de)

Avira hat für die kostenlose Variante von Antivir ein Update veröffentlicht, das bei einigen Nutzern vermeintlich den Virenscanner deaktiviert. Mit dem Update will die Anwendung eine Browser-Toolbar für die Ask-Suchmaschine mitinstallieren im Gegenzug gibt es eine neue Funktion.

Avira bietet für Antivir Personal ein Update in Form eines Service Pack 2 (SP2) an, mit dem die Funktion Webguard in diese Ausführung integriert wird. Der Virenscanner Antivir Personal darf für den privaten Gebrauch kostenlos verwendet werden. Mit dem aktuellen Update macht die neue Version aber auf einigen Systemen Probleme. So wird berichtet, dass der Virenscanner nach dem Update deaktiviert ist, wenn die mit dem Update angebotene Browser-Toolbar nicht mitinstalliert wird.

Anzeige

Browser-Toolbar-Installation im Tausch gegen neue Funktion

Der Virenscanner arbeitete erst wieder, wenn die Searchfree-Toolbar von Ask.com installiert wurde, beobachtete Golem.de. Laut Avira handelt es sich dabei um einen Fehler, den der Anbieter korrigieren will. In einem anderen Fall lief der Virenscanner zwar auch ohne Toolbar-Installation, aber dann gibt es immer wieder lästige Aufforderungen, die Searchfree-Toolbar doch nun zu installieren.

Mit dem Update wird die Funktion Webguard in die Personal-Edition des Virenscanners integriert. Damit sollen Anwender besser vor Schadsoftware auf Webseiten geschützt werden. Der Webguard ist ein HTTP- und FTP-Proxy, der alle Browserdaten prüft, bevor diese im Browser angezeigt werden.

Die Webguard-Funktion in Antivir Personal ist an die Installation der Searchfree-Toolbar von Ask.com gekoppelt. Ohne die Installation der Browser-Toolbar gibt es auch keine Webguard-Funktion. Während der Installation wird der Anwender zwar auf die Toolbar-Installation aufmerksam gemacht, allerdings fehlen klare Hinweise, was das mit Webguard zu tun hat. In den kostenpflichtigen Versionen von Avira Antivir kann die Webguard-Funktion weiterhin ohne Toolbar-Zwangsinstallation genutzt werden.

Während Avira in der aktuellen Presseinformation keinen Hinweis darauf gibt, welchen Sinn und Zweck die Searchfree-Toolbar hat, gibt es im Avira-Blog eine Erklärung dafür. So erhält Avira Geld, wenn Anwender auf gesponserte Links der Toolbar von Ask.com klicken. Aus Avira-Sicht sorgt die Bezahlung von Ask.com dafür, dass die Webguard-Funktion Anwendern kostenlos angeboten werden kann.

Avira arbeitet an einer Fehlerkorrektur 

eye home zur Startseite
tilmank 10. Jul 2011

Also ich hatte schon mit vielen PCs zu tun auf denen MSE läuft, gute Erfahrungen habe...

Der Kaiser! 07. Jul 2011

Ging mir genauso. Bei mir sinds jetzt >10 Jahren. :D

Der Kaiser! 07. Jul 2011

http://www.avira.com/de/support-for-free-faq-detail/faqid/863

spanther 04. Jul 2011

Und ich hatte die ganze Zeit ein Rootkit installiert, welches Avira AntiVir NICHT...

maple2 04. Jul 2011

Naja, ich persönlich fahre mein Windows in der Firma vielleicht 1x im Monat hoch. Dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. EWE AG, Oldenburg
  3. EWE AG, Oldenburg, Bremen
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  2. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  3. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05

  4. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    Frank... | 00:54

  5. Re: Völlig nutzlos ohne Display.

    blaub4r | 00:30


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel