Abo
  • Services:

Vaio Z mit proprietärem Light-Peak-Dock

Dafür ergab die nähere Betrachtung des sehr dünnen Businessnotebooks Vaio Z mit externer Grafikbox, wie Sony seine proprietäre Schnittstelle auf Basis von Intels Light Peak umgesetzt hat. Das "Power Media Dock", das neben Monitor- auch USB- und einen Gigabit-Port bietet, findet über einen USB-Stecker Anschluss. Dieser ist fest in einen recht großen Stecker montiert, der auch die Stromversorgung bereitstellt.

  • Der Dock-Anschluss des Vaio Z mit Stromversorgung (Bild: Nico Ernst)
  • Das Tablet S1 ist keilförmig und nicht so dick, wie es das Bild erscheinen lässt.
  • Die Rückseite des S2 mit Kamera und Playstation-Symbolen
  • Das S2 aufgeklappt
  • Die Ports des Power Media Dock  mit fest angeschlossenem Light-Peak-Kabel (Bild: Nico Ernst)
  • Das S1 spiegelt weniger als andere Tablets (Bild: Nico Ernst)
  • Die Daten der größten Ausstattung des Vaio Z(Bild: Nico Ernst)
  • Das Vaio Z mit Dock (Bild: Nico Ernst)
Die Ports des Power Media Dock mit fest angeschlossenem Light-Peak-Kabel (Bild: Nico Ernst)
Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. SICK AG, Hamburg

Das Notebook kann so vom Dock versorgt werden, das Netzteil kommt dann an das Dock. Wer sich also ein zweites Netzteil zulegt, kann dieses im Büro in der Tasche und den anderen Stromversorger am Dock angesteckt lassen. Sind dort auch Tastatur und Monitor angebunden, gilt es - wie bei klassischen Docking-Stations - nur, eine Verbindung herzustellen. Das kommt der Idee von Light Peak als Universalschnittstelle für beliebige Protokolle recht nahe. Unterwegs ohne Dock ist der Port eine herkömmliche USB-3.0-Schnittstelle.

Gegen Ende Juli 2011 soll das Vaio Z auf den Markt kommen, sein Komfort und das geringe Gewicht von 1,2 Kilogramm ohne Dock haben jedoch einen stolzen Preis. Je nach Ausstattung hinsichtlich CPU und SSD kostet das Gerät ab 2.300 Euro, es ist nicht ohne das Dock erhältlich. Zum Marktstart der Tablets gab Sony nur den Herbst 2011 an, die Preise der Geräte stehen noch nicht fest. Die Ifa in Berlin, die im September stattfindet, erscheint für Sonys Einstieg in die Tabletwelt als guter Termin.

 Sony S1 und S2: Tablets mit Playstation-Spielen und zum Zuklappen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. (-5%) 23,79€
  3. 43,99€
  4. 13,99€

Anonymer Nutzer 30. Jun 2011

Nokia bekämpft die eigenen Kunden nicht mit Rootkits, soweit ich weiß.

Trollversteher 30. Jun 2011

Wer in einem Forum für "IT Profis" posted, sollte den Unterschied zwischen mobiler...

Trollversteher 30. Jun 2011

Ich wurde als Sony-Kunde immer gut behandelt - ich hoffe Du meinst jetzt nicht die zwei...

flasherle 30. Jun 2011

is mir jucke...

feierabend 30. Jun 2011

Man brauchte zumindest einen kleinen Rahmen um das Gehäuse abzuschlißen und das Gerät...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /