Abo
  • IT-Karriere:

Obvious Corporation

Twitter-Gründer starten ihren Inkubator neu

Nach Evan Williams zieht sich mit Biz Stone ein weiterer Twitter-Gründer aus dem Unternehmen zurück. Gemeinsam mit Jason Goldman gründeten die beiden die Obvious Corporation, um neue Projekte anzupacken.

Artikel veröffentlicht am ,
Biz Stone (l.), Jason Goldman und Ev Williams (r.)
Biz Stone (l.), Jason Goldman und Ev Williams (r.) (Bild: Biz Stone)

Die einst von Evan Williams gegründete Firma Obvious sollte eigentlich an vielen Projekten arbeiten, doch eines wurde zu erfolgreich: Twitter. Und so trat Obvious in den Hintergrund, bis das Unternehmen nun von Biz Stone, Evan Williams und Jason Goldman neu gegründet wurde.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. ista International GmbH, Essen

Stone zieht sich dazu bei Twitter zurück, will dem Unternehmen aber verbunden bleiben. Er könne Twitter am besten helfen, wenn er den anderen nicht länger im Weg stehe, schreibt Stone. Er werde Twitter aber weiterhin unterstützen, wenn er gefragt werde.

Seine Zeit will er künftig Schulen, gemeinnützigen Einrichtungen, seiner eigenen Stiftung, der Biz and Livia Stone Foundation, und anderen Unternehmen widmen. Allen voran die Obvious Corporation. Die Firma soll Systeme entwickeln, die Menschen helfen, zusammenzuarbeiten und die Welt zu verbessern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)

Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /