• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Computer Entertainment

Andrew House erster Europäer als globaler Playstation-Chef

Führungswechsel bei Sony Computer Entertainment: Der bisherige Chef Kazuo Hirai macht Platz für den aus Großbritannien stammenden Andrew House - den ersten Europäer in diesem Amt. Inwieweit der Hack des Playstation Network ein Grund für das Stühlerücken ist, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Andrew House, SCE
Andrew House, SCE (Bild: Golem.de)

Der Brite Andrew House ist ab dem 1. September 2011 der neue weltweite Chef von Sony Computer Entertainment. Die Sparte vermarktet bei Sony die Playstation, kümmert sich aber auch um die Worldwide Studios und um Sony Online Entertainment. Der bisherige CEO, der Japaner Kazuo Hirai, übernimmt bei SCE die Rolle des Chairman - was bedeutet, dass er vermutlich wenig bis nichts mehr mit dem Tagesgeschäft zu tun hat; außerdem ist er als President für die Sony Consumer Products & Services Group tätig. Andrew House hat derzeit noch den Job als CEO von Sony Computer Entertainment Europe, er ist der erste Europäer als oberster Chef der Playstation. Seine Nachfolge in Europa tritt der Brite Jim Ryan an, der momentan noch Vize hinter House ist. Akira Sato, der bisherige Chairman von SCE, geht Ende August in den Ruhestand.

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel

Sony selbst preist in einer Presseerklärung Kazuo Hirai dafür, dass er es innerhalb von fünf Jahren geschafft hat, SCE in die Gewinnzone zurückzuführen - unter anderem durch Kostensenkungen bei der Herstellung der Playstation 3. House ist nun dafür zuständig, neue Produkte wie die Playstation Vita in den Märkten zu etablieren.

Was von außen auf den ersten Blick wie eine Abstrafung für Hirai angesichts des Hacks des Playstation Network und der oft unglücklichen Kommunikation des Unternehmens wirken mag, ist Branchenbeobachtern zufolge genau das Gegenteil. Firmenintern wird Hirai angeblich für sein Management während des Hacks gelobt. Auch deshalb gilt er als Nachfolger im Wartestand für den derzeitigen Sony-Boss Sir Howard Stringer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 3,39€
  3. 34,49€

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /