Abo
  • Services:

Ubuntu

Airprint-Unterstützung in Cups

In die Cups-Pakete von Ubuntu wurde eine Airprint-Unterstützung eingepflegt. Damit fungiert Ubuntu als Druckserver für iOS-Geräte. Somit kann jeder Drucker mit Airprint genutzt werden, der mit Ubuntu funktioniert, und nicht nur die Airprint-Geräte von HP.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu: Airprint-Unterstützung in Cups
(Bild: Apple)

Der Entwickler Till Kamppeter hat Unterstützung für Apples Airprint in die aktuellen Cups-Pakete von Ubuntu 11.04 und 11.10 eingepflegt. Mit Hilfe der Airprint-Technik lassen sich Druckaufträge von iOS-Geräten via WLAN an Drucker senden. Offiziell unterstützt werden allerdings nur einige wenige Geräte von HP. Mit der neuen Funktion in Cups lässt sich jedoch jeder Drucker, der unter Ubuntu funktioniert, über Airprint ansteuern. Kamppeter ist Fellow der Linux Foundation und beschäftigt sich seit 2000 als Entwickler mit Druckern.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Mit Hilfe der aktualisierten Pakete erscheint ein via Cups freigegebener Drucker im Druckdialog der iOS-Anwendungen, zum Beispiel dem Browser Safari. Der Druckserver leitet den Auftrag an einen angeschlossenen Drucker weiter. Dazu müssen sich nur das mobile Gerät und der Ubuntu-Rechner mit dem Server im selben Netzwerk befinden. Dank eines virtuellen Druckers lassen sich sogar Postscript-Dateien erzeugen. Dafür ist Airprint eigentlich nicht vorgesehen.

Dass Airprint zusammen mit Cups betrieben werden kann, ist seit einiger Zeit bekannt. Allerdings wurde die Funktion erst jetzt offiziell in die Pakete eingepflegt. Vorher war mehr Aufwand nötig, um über den Umweg Cups drucken zu können. Um die Pakete zu testen, muss in Natty Narwhal das Repository Natty-Proposed aktiviert werden. Nutzer der Entwicklerversion von Oneiric Ocelot erhalten die notwendigen Pakete über ein einfaches Update.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 1,29€
  3. 19,99€
  4. 26,99€

Anonymer Nutzer 29. Jun 2011

Die haben aber kein Ubuntu installiert, sondern OS X oder Windows. Von daher stört sich...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2011

Eben. Erst Blödsinn anstecken und dann hoffen, dass etwas vernünftiges dabei heraus...

McFly 29. Jun 2011

...mehr braucht man dazu nicht sagen!

bierbo 29. Jun 2011

Nachdem CUPS ja von Apple entwickelt wird, find ich es grad seltsam, dass gerade Ubuntu...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /