FWP Screenshots

Websites in 19 Browsern vergleichen

Der Dienst FWP Screenshots soll Webdesigner bei ihrer Arbeit unterstützen und fertigt dazu Screenshots der Webseiten in den gängigsten Browsern an. Auch kleine Unterschiede in der Darstellung unterschiedlicher Browser werden dabei sichtbar.

Artikel veröffentlicht am ,
FWP Screenshots: Websites in 19 Browsern vergleichen
(Bild: FWP Screenshots)

FWP Screenshots steht seit kurzem im Rahmen einer öffentlichen Betaversion bereit. Mit dem Dienst können Nutzer nicht nur Screenshots von Webseiten in unterschiedlichen Browsern erstellen, sondern diese auch mit Hilfe zusätzlicher Werkzeuge wie Screenshot-Fading auf geringe Abweichungen überprüfen. Dabei wird der Screenshot des Vergleichsbrowsers über den Screenshot des Referenzbrowsers gelegt, so dass durch Veränderung der Transparenz Abweichungen erkannt werden können. Die so entdeckten Fehler können markiert und anschließend per E-Mail weitergegeben werden.

Stellenmarkt
  1. HR Operations Manager (m/w/d)
    InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Spezialist Zeitwirtschaft (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Auch ein HTML-/CSS-Validator ist in FWP Screenshots integriert.

Für den Einsatz in Agenturen bietet FWP Screenshots eine Benutzer- und Projektverwaltung. Verschiedene Nutzertypen können einzelnen Projekten zugeordnet werden. Auch Kunden können so Einblick in die Arbeit nehmen. Für die Abnahme beim Kunden können PDF-Berichte erstellt werden, die alle Screenshots aufführen und die Kompatibilität belegen.

Derzeit unterstützt FWP Screenshots die Browser Firefox 2, 3, 3.6 und 4, Internet Explorer 6, 7, 8 und 9, Chrome 8, 9, 10 und 11, Safari 3, 4 und 5 sowie Opera 8, 9, 10 und 11. Dabei kann mit Auflösungen einer Breite zwischen 800 und 1.680 Pixeln getestet werden.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

FWP Screenshots wird in der Grundversion kostenlos angeboten, für einige Zusatzfunktionen sollen Nutzer in Zukunft aber zahlen. Die Entwickler wollen für die Generierung der Screenshots nie Geld verlangen, wohl aber für Funktionen wie die Nutzer- und Projektverwaltung. Solche Zusatzfunktionen sollen nach Abschluss der Beta hinzugebucht werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bagga 30. Jun 2011

30.000 bzw. 60.000 Screens? Es wird wohl eher an schlechter Umsetzung bzw. schlechter...

Bagga 30. Jun 2011

Ziemlich großer Mist das Ganze - Ich würde auch zu den kostenlosen Anbietern raten...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2011

Näh... da benutze ich lieber andere Browser-Screenshot-Webseiten die ohne Registrierung...

blueyed 29. Jun 2011

www.browsershots.org ist in dem Zusammenhang auch interessant.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /