Abo
  • Services:
Anzeige
Oben SWF, unten HTML5
Oben SWF, unten HTML5 (Bild: Google)

Swiffy

Google konvertiert Flash-Dateien in HTML5

Oben SWF, unten HTML5
Oben SWF, unten HTML5 (Bild: Google)

Google hat mit Swiffy ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem sich SWF-Dateien in HTML5 und SVG umwandeln lassen. Gedacht ist Swiffy vor allem, um in Flash realisierte Werbung auf Geräten ohne Flash-Unterstützung anzuzeigen.

Noch steht die Entwicklung von Swiffy am Anfang, aber schon jetzt lassen sich Werbebanner mit dem Google-Werkzeug von Flash in HTML5 umwandeln. Swiffy steht im Rahmen der Google Labs als Dienst bereit.

Unter swiffy.googlelabs.com können SWF-Dateien hochgeladen werden, die Swiffy dann umwandelt. Dabei werden aber noch nicht alle Funktionen von Flash unterstützt, so dass sich derzeit nur ausgewählte SWF-Dateien umwandeln lassen. Google zeigt einige Beispiele der Umwandlung.

Anzeige

Die von Swiffy erstellten HTML5-Animationen nutzen SVG und eine kompakte JSON-Repräsentation der Animation, die dann mit HTML5 und CSS3 in das SVG gerendert wird. Actionscript 2.0 wird in die JSON-Daten eingebettet und mittels Javascript direkt im Browser interpretiert.

Die mit Swiffy erstellen Dateien sollen rund zehn Prozent größer sein als die Original-SWF-Dateien.

Begonnen hat die Entwicklung von Swiffy Pieter Senster im Rahmen eines Praktikums bei Google. Er habe dabei so schnelle Fortschritte gemacht, dass Google ihn direkt in Vollzeit einstellte, schreibt Marcel Gordon, der nun für Swiffy verantwortliche Produktmanager bei Google.


eye home zur Startseite
elgooG 30. Jun 2011

Wieso auch nicht? Es muss ja nur die SVG-Datei und das JavaScript gefiltert werden. Da...

zilti 29. Jun 2011

Das sind auch nur Flash-Libs... Wer schon mal ein Air-Programm verwendet hat, weiss, wie...

zilti 29. Jun 2011

Opera hat eine der vollständigsten SVG-Implementierungen. Daran wirds nicht liegen...

borg 29. Jun 2011

Endlich kommen auch die armen HTML5-Zwangsuser in den Genuss Werbebanner wieder...

Co0n 29. Jun 2011

Nun könnt ihr euch auch endlich Werbung aufm iPad anschauen! nice :D achja, den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. spectrumK GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    buuii | 09:43

  2. Re: Könnte man bei uns so gar nicht hinstellen.

    JackIsBlack | 09:43

  3. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    Trollversteher | 09:40

  4. Re: Das ist doch sehr erheiternd

    chefin | 09:40

  5. Re: Ich muß mal eine Lanze für Apple brechen

    Trollversteher | 09:39


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel