Abo
  • IT-Karriere:

AOC

21,5-Zoll-Monitor bekommt Bilddaten und Strom per USB

AOC hat ein neues Display vorgestellt, das auf herkömmliche Kabel verzichten kann. Es ist weder das Anschließen eines Stromkabels noch das eines DVI- oder VGA-Kabels notwendig. Den Energie- und Datentransfer kann auch ein einfaches USB-Kabel übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
AOCs neuer 21,5-Zoll-Monitor lässt sich per USB anschließen.
AOCs neuer 21,5-Zoll-Monitor lässt sich per USB anschließen. (Bild: AOC)

21,5 Zoll und eine Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln bietet der USB-Monitor e2251Fwu. Er kann als digitaler Bilderrahmen verwendet werden oder dafür, um einen weiteren Monitor per USB etwa an ein Notebook anzuschließen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ad agents GmbH, Herrenberg

Die restlichen Daten sind nicht spektakulär. Der Monitor benutzt LEDs als Hintergrundbeleuchtung und schafft damit gerade einmal 200 Candela pro Quadratmeter. Die angegebene Reaktionszeit von 5 ms lässt nur schwer Rückschlüsse auf den Paneltyp zu. Es gibt einige wenige IPS-Panel, die so schnell schalten. Die überwiegende Anzahl der Monitore hat dann aber ein TN-Panel. AOC setzt fast ausschließlich TN-Panel ein.

  • AOC e2251Fwu
AOC e2251Fwu

AOC konnte auf Nachfrage keine weiteren Details nennen. So ist derzeit auch nicht bekannt, welche Anschlüsse der Monitor überhaupt hat. Sicher ist nur, dass neben dem USB-Anschluss ein weiterer Monitoranschluss vorhanden ist.

Das Gewicht wird mit "gering" beschrieben, ohne das tatsächliche Gewicht zu benennen. "Zahlreiche Funktionen" sollen zudem die Bildqualität verbessern. AOC verzichtet aber darauf, diese Funktionen im Detail zu erläutern.

Die ersten Monitore sollen im August 2011 verfügbar sein. Ein Verkaufspreis für den e2251Fwu steht laut AOC noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,19€
  3. 43,99€
  4. 2,80€

nate 29. Jun 2011

Das liegt daran, dass dein USB-Port deutlich mehe Strom liefert als laut Spezifikation...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /