Abo
  • Services:

Crysis 2 und DirectX-11

"Operation Tessellation" ist weitgehend gelungen

Mit Crysis 2 kann jetzt auch ein Shooter aus Deutschland DirectX-11. Im Video von Golem.de ist zu sehen, wie die Grafik von dem Update profitiert. Auch die Fanszene reagiert positiv - und sogar Besitzer von AMD-Karten haben offenbar keine größeren Probleme.

Artikel veröffentlicht am , /
Crysis 2
Crysis 2 (Bild: Crytek)

Am 24. März 2011 hat das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek den Shooter Crysis 2 veröffentlicht, und rund drei Monate später ist jetzt ein Patch verfügbar, mit dem die PC-Fassung alternativ unter DirectX-11 läuft - die ursprünglich veröffentlichte Fassung hat lediglich das veraltete DirectX-9 unterstützt. Das Update, das zusammen mit noch höher aufgelösten Texturen erschienen ist, sorgt insbesondere dank der Verbesserungen durch Tessellation tatsächlich für sichtbar bessere Grafik - insbesondere Mauern wirken plastischer.

Inhalt:
  1. Crysis 2 und DirectX-11: "Operation Tessellation" ist weitgehend gelungen
  2. Benchmarks mit AMD- und Nvidia-Grafikkarten

Nicht ganz so offensichtlich sind einige der anderen Detailverbesserungen. So gibt es auf leistungsstarken Rechnern dank Shading jetzt Echtzeitreflexionen etwa in Wasserpfützen, Schatten wirken glaubwürdiger und es gibt einen weiteren Unschärfemodus. Tessellation und Shading sind relativ hardwarehungrig, sie schlucken jeweils rund 15 Prozent der Ressourcen. Die weiteren Effekte sind kaum sichtbar, haben aber auch nur minimale Auswirkungen auf die Bildwiederholrate. Es gibt aber auch ein paar sichtbare Grafikfehler: Im Video von Golem.de sorgt ein Bug in der Tessellation dafür, dass ungewollt Terraforming unter Treppen entsteht.

  • Crysis 2 mit Tessellation
  • Crysis 2 ohne Tessellation
  • Crysis 2 mit Tessellation
  • Crysis 2 ohne Tessellation
  • Crysis 2 mit Tessellation
  • Crysis 2 ohne Tessellation
  • Crysis 2 mit Echtzeit-Reflexionen
  • Crysis 2 ohne Echtzeit-Reflexionen
  • Crysis 2 mit Parallax Occlusion Mapping
  • Crysis 2 ohne Parallax Occlusion Mapping
  • Crysis 2 mit Screen Space Directional Occlusion
  • Crysis 2 ohne Screen Space Directional Occlusion
Crysis 2 mit Tessellation

Die sonst durchaus kritische Fangemeinde scheint trotzdem positiv auf das Update zu reagieren. Bei einer Onlineumfrage der Kollegen von PC-Games.de berichten insgesamt rund zwei Drittel der Teilnehmer, dass sie dank besserer Effekte zufrieden oder sogar begeistert sind - allerdings ist die Datenbasis nicht repräsentativ. Im offiziellen Forum von Crytek ergibt sich allerdings ein ähnliches Bild. Auffällig sind die vielen Nachfragen nach den Highres-Texturen, die nicht aktivierbar sind. Das scheint in den meisten Fällen schlicht daran zu liegen, dass die Nutzer ihr Windows nicht im 64-Bit-Modus betreiben; Crytek hatte klar auf diese Bedingung hingewiesen. Ebenfalls positiv: Obwohl die Entwickler traditionell eng mit Nvidia zusammenarbeiten, ist uns keine besondere Häufung von Problemen mit AMD-Grafikkarten aufgefallen - nach der Veröffentlichung von Crysis 2 war das noch anders.

Inhalt:
  1. Crysis 2 und DirectX-11: "Operation Tessellation" ist weitgehend gelungen
  2. Benchmarks mit AMD- und Nvidia-Grafikkarten
Benchmarks mit AMD- und Nvidia-Grafikkarten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. 239€ (ohne LTE 199€) - Bestpreis!
  3. 289€ (Bestpreis!)

Stealthone 01. Jul 2011

Wenn dich dieser Thread nicht interessiert, bzw. du ihn für sinnlos hälst, einfach nicht...

DER GORF 30. Jun 2011

Es gibt halt einfach einen besseren Gesamteindruck ab. ^^ Ich achte schon hin und wieder...

ganzschlauer 29. Jun 2011

jedoch ist direkt in den Grafikoptionen des Spiels der Link zu den beiden Files zu finden


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /