Abo
  • IT-Karriere:

Sony Vaio Z

1,2-kg-Notebook mit externer "Thunderbolt"-Grafikkarte

Nach Apple ist Sony der zweite Hersteller, der Intels Light Peak alias Thunderbolt verbaut. Allerdings nutzt Sony einen anderen Namen und andere Kabel für die Schnittstelle, um externe Grafikkarte und Laufwerk an das leichte, aber sehr teure Businessnotebook Vaio Z anzubinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Vaio Z benutzt eine externe Grafikkarte.
Das neue Vaio Z benutzt eine externe Grafikkarte. (Bild: Sony)

Sony hat sein leichtes und 16,7 mm dünnes 13-Zoll-Notebook Vaio Z deutlich überarbeitet und mit einer neuen Schnittstelle ausgestattet. Neu ist bei Sony die Nutzung von Intels Light Peak, eine Technik, die Apple als Thunderbolt vermarktet. Offensichtlich darf Sony diesen Namen aber nicht verwenden, zudem kommen andere Kabel zum Einsatz. Sony setzt auf optische Datenübertragung, so wie es Intel ursprünglich vorgesehen hat. Bei Apple werden hingegen elektrische Kabel verwendet, die allerdings noch nicht verfügbar sind.

Power Media Dock mit Grafikkarte und Anschlüssen

Inhalt:
  1. Sony Vaio Z: 1,2-kg-Notebook mit externer "Thunderbolt"-Grafikkarte
  2. Vaio Z mit teuren Komponenten

Der Power-Media-Dock-Anschluss wird von Sony offen als proprietärer Anschluss bezeichnet. Kompatibilität mit anderen Light-Peak-Produkten kann vermutlich ausgeschlossen werden. In dem Power Media Dock stecken vor allem Komponenten, die normalerweise hohes Gewicht bedeuten: ein optisches Laufwerk, entweder als Blu-ray-Laufwerk, Blu-ray-Brenner oder als DVD-Brenner, und eine Grafikkarte. Die per Light Peak angebundene Grafikkarte ist eine Radeon HD 6650M mit 1 GByte RAM. An dem rund 700 Gramm wiegenden Dock finden sich zudem zahlreiche Anschlüsse. Für Monitore gibt es HDMI und VGA. Zudem sendet Sony Gigabit-Ethernet, einmal USB 2.0 und einmal USB 3.0, über das Lightpeak-Kabel vom und zum Notebook.

  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
  • Sony Vaio Z
Sony Vaio Z

Durch den Wegfall der schweren Komponenten reduziert sich das Gewicht des Vaio Z auf knapp unter 1,2 kg bei einer Akkulaufzeit von sieben Stunden. Wer mehr Laufzeit will, kann per Akku-Slice die Laufzeit verdoppeln. Das Notebook kann unterwegs nur auf Intels Grafikkern HD 3000 zugreifen. Der GPU-Kern befindet sich zusammen mit den zwei CPU-Kernen im Die des Core i7-2620. Der Prozessor bietet Hyperthreading und eine Taktfrequenz von 2,7 bis 3,4 GHz per Turboboost. Sony muss mit dem Notebook maximal 35 Watt Wärme abführen können (TDP).

Vaio Z mit teuren Komponenten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 228,85€
  2. 199,00€
  3. 61,90€
  4. 51,90€

abcdewi 04. Jul 2011

Also zunächst einmal Light Peak war nur ein Codename, den Intel während der...

Der Kaiser! 04. Jul 2011

Das ist eine gute Frage..

Xstream 28. Jun 2011

Sony benutzt es mit optischen Leitern, in die USB Buchse eingebaut, genau wie es auch...

.02 Cents 28. Jun 2011

Das wäre dann vermutlich ein Problem u.a. mit dem Strom, so das Stromversorgung plus...

as (Golem.de) 28. Jun 2011

Hallo, ja, aber nie groß erfolgreich. Wir haben damals den Graphics Booster alias AMD...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. IT-Arbeit Was fürs Auge
  2. OKR statt Mitarbeitergespräch Wir müssen reden
  3. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /