• IT-Karriere:
  • Services:

Dell

Schnelle Mono-Laserdrucker für Unternehmen

Dell hat drei neue Laserdrucker für den Schwarz-Weiß-Druck vorgestellt, die aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit vornehmlich für Unternehmen gedacht sind. Sie können bis zu 48 A4-Seiten pro Minute bedrucken.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell 3335dn
Dell 3335dn (Bild: Dell)

Die drei neuen Dell-Geräte lassen sich in einen Multifunktionsdrucker und zwei normale Drucker aufteilen, denen ein Scanner fehlt. Der Dell 3335dn kann bis zu 38 A4-Seiten pro Minute drucken. Die Maximalauflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Mit seinem Scanner kann er auch als Kopierer und als Faxgerät genutzt werden. Seiten werden dank der Duplexeinheit auf Wunsch beidseitig bedruckt. Das Multifunktionsgerät kann mit 600 dpi scannen und kopiert maximal 38 Seiten pro Minute. Das kleine Papierfach fasst 250 Seiten. Die Papierkapazität kann auf maximal 800 Seiten ausgebaut werden.

  • Dell 3335dn (Bild: Dell)
  • Dell 3335dn (Bild: Dell)
  • Dell 5230dn (Bild: Dell)
  • Dell 5230dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
Dell 3335dn (Bild: Dell)
Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Der Dell 3335dn ist mit einem 17,8 cm großen Display mit Touchscreen ausgerüstet, der die Bedienung erleichtern soll. Mit 531 x 488 x 438 mm und 22 kg gehört das Multifunktionsgerät zu den kleineren Vertretern seiner Art. Der Drucker kostet rund 1.190 Euro.

Der 5230dn soll bis zu 43 DIN-A4-Seiten pro Minute drucken und kann ins Netzwerk integriert werden. Er erzielt eine Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi und fasst 250 Seiten Papier. Mit optionalen Papierschächten passen maximal 4.000 Seiten in das Gerät. Der Dell 5230dn kostet mitsamt Duplexeinheit rund 760 Euro, misst 425 x 640 x 402 mm und wiegt 23,4 kg.

Dells 5350dn mit 1.200 x 1.200 dpi Auflösung kann ebenfalls im Netzwerk genutzt werden und erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 48 DIN-A4-Seiten pro Minute. Der 5230dn nimmt 550 Seiten Papier auf und kann optional mit zusätzlichen Papierschächten bis zu 4.300 Seiten aufnehmen. Er misst 427 x 425 x 510 mm und wiegt rund 23 kg. Das Gerät kostet rund 990 Euro.

Alle Drucker können auf maximal 512 MByte Speicher ausgebaut werden. Der einjährige Vor-Ort-Austauschservice kann gegen Aufpreis auf maximal fünf Jahre verlängert werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /