WLAN

Microsoft baut "Super-Wifi-Netzwerk"

Microsoft experimentiert mit einer Technologie, die ein Forschungsexperte des Konzerns Super-Wifi nennt. Bei dem Testlauf in Großbritannien werden ungenutzte Rundfunkfrequenzen verwendet. Später sollen weitere Länder folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dan Reed von Microsoft
Dan Reed von Microsoft (Bild: Miguel Villagran/Getty Images)

Microsoft erprobt in Großbritannien ein sogenanntes Super-Wifi-Netzwerk in freigewordenen Rundfunkfrequenzen. Das berichten die britische Financial Times und der Telegraph. Microsoft hat für das Projekt ein Konsortium mit drei Partnern, der Rundfunkanstalt BBC, dem Pay-TV-Anbieter British Sky Broadcasting und dem Festnetzbetreiber British Telecom (BT) gegründet.

Stellenmarkt
  1. Leiter*in der IT-Abteilung (m/w/d) Bereich IT-Service-Management
    THOST Projektmanagement GmbH, Pforzheim
  2. IT-Administratoren mit Schwerpunkt Elektronische Akte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Dan Reed, Corporate Vice President for Technology Policy and Strategy bei Microsoft, sagte der Zeitung: "Die ungenutzten Rundfunkfrequenzen bieten ein enormes Potenzial, um die Vorteile der drahtlosen Konnektivität, durch die Schaffung von Super-Wifi-Netzwerken, zu viel mehr Menschen und in mehr Orte zu bringen." BT und BSkyB sind als führende WLAN-Hotspot-Betreiber des Landes beteiligt. Eine landesweite Netzabdeckung strebten die Konzerne nicht an, es geht um einzelne Städte, Gemeinden und ländliche Regionen.

Microsoft experimentiere mit der Funktechnologie bereits am Konzernhauptsitz in Redmond, Washington, auf einer Frequenz für digitale TV-Übertragung. Der britische Testlauf findet in Cambridge statt, berichtet die Financial Times, und soll am 29. Juli 2011 beginnen. Verläuft der Versuch ohne Störungen des Fernsehsignals und ohne Konflikte mit der Regulierungsbehörde, werde an einen Ausbau in weiteren europäischen Ländern gedacht. Microsoft führt auch Gespräche mit Regulierungsbehörden in Japan und Singapur.

Cnet berichtet, dass Microsoft in den USA für die Super-Wifi-Versuche ungenutzte Frequenzbereiche bei 300 MHz bis 400 MHz verwendet. Den Bereich hat die Federal Communications Commission im November 2008 für die lizenzfreie Nutzung geöffnet. In Redmond kommen nur zwei Basisstationen zum Einsatz, um das gesamte Areal auszuleuchten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thread-Anzeige 28. Jun 2011

neues Spezial . Z.b. auf ZDF-Infokanal heute 17:30-18:00. Lies die EPG-Beschreibung. Dann...

fehlermelder 28. Jun 2011

"Compu-Global-Hyper-Mega-Net? - Junior-Vize-Präsident Homer Simpson am Apparat." ... "Es...

Maxiklin 28. Jun 2011

Wie kommst du darauf, daß die Bundesnetzagentur daran nicht verdienen wird ? Soweit ich...

nicoledos 28. Jun 2011

Probier es mal mit: http://www.elektronik-kompendium.de/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Layouten mit LaTex
Setzt du noch oder gestaltest du schon?

LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
Artikel
  1. Saudi Aramco legt zu: Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen
    Saudi Aramco legt zu
    Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen

    Der iPhone-Konzern verliert seine Spitzenposition bei der Marktkapitalisierung, Europa fehlt in den Top 10 und SAP fällt aus den Top 100.

  2. Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
    Wissenschaft
    LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

    Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3080 Ti günstig wie nie: 1.010€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /