• IT-Karriere:
  • Services:

Apple

Nicht alle MobileMe-Dienste schaffen es in die iCloud

Wenn Apples iCloud voraussichtlich im Herbst 2011 startet, werden einige Dienste von MobileMe auch in der iCloud angeboten. Apple hat mehrere Dokumente veröffentlicht, die den Umstieg erleichtern sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Umstieg von MobileMe auf die iCloud hat Nachteile.
Der Umstieg von MobileMe auf die iCloud hat Nachteile. (Bild: Apple)

Beim Umstieg auf die iCloud müssen MobileMe-Nutzer Veränderungen hinnehmen und einige Dinge beachten. Apple hat als Umstiegserleichterung bereits jetzt ein paar häufig gestellte Fragen (FAQ) und die dazugehörigen Antworten publiziert. Das Dokument liegt derzeit allerdings nur in englischer Sprache vor.

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Bestimmte Dienste, die noch nicht für die iCloud angekündigt wurden, aber beispielsweise MobileMe-M-Nutzer verwenden, werden noch rechtzeitig für die iCloud angeboten. Dazu gehört beispielsweise der kostenlose 'Finde mein iPhone'-Dienst. Andere Dienste wie Kalender und Kontakte sind bereits im Betatest. Die MobileMe-E-Mail-Adresse kann zudem in die Cloud übernommen werden.

Rechnersynchronisation nur noch eingeschränkt

Mit MobileMe kann der Anwender mehrerer Macs derzeit seine Widgets, sein Dock, den Schlüsselbund und die Systemeinstellungen synchronisieren. Mit der iCloud werden diese Funktionen ersatzlos gestrichen. Spätestens am 30. Juni 2012 ist mit dieser Art der Synchronisierung Schluss. Frühestens, also im Herbst 2011, verschwindet die Möglichkeit, wenn der Anwender sich entscheidet, auf die iCloud zu wechseln.

Die Webgalerie, die alte iDisk und iWeb Publishing werden auch nach einem Wechsel noch zur Verfügung stehen, so Apple. Aber auch diese Dienste werden in rund einem Jahr eingestellt. Die Dienste iDisk und Galerie haben zumindest in Teilen Gegenstücke im iCloud-Angebot. Außerdem sind die dort gelagerten Daten in der Regel ohnehin auf einem der eigenen Rechner. Apple empfiehlt, die Daten vor dem 30. Juni 2012 herunterzuladen und somit eine Kopie anzulegen.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Da das iWeb-Angebot komplett eingestellt wird, empfiehlt Apple den Wechsel zu einem anderen Hoster.

Mit der iCloud wird der ein oder andere Benutzer wohl auch Probleme bekommen, wenn er mehrere iTunes-Zugänge benutzt, etwa für verschiedene Ländershops in iTunes oder wenn der MobileMe-Account erst später hinzukam und für Musikkäufe nie verwendet wird. Um dem entgegenzuwirken, erlaubt Apple immerhin, Einkäufe über einen Zugang abzuwickeln, der nicht mit dem iCloud-Account identisch sein muss. Ein Zusammenführen von iTunes-Zugängen ist nicht vorgesehen. Inwiefern der iCloud-Benutzer dann zwischen seinen Zugangsdaten hin- und herwechseln muss, ist noch nicht bekannt.

Die iCloud befindet sich derzeit sowohl in einem geschlossenen als auch einem offenen Betatest. In der offenen Beta werden vor allem die iTunes-Funktionen getestet. Ab Herbst 2011 soll die iCloud mit allen Diensten zur Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Yeeeeeeeeha 27. Jun 2011

Apple hat ebenfalls einen gültigen Eintrag für die Marke (wurde hier mal gepostet). Wird...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /