Abo
  • Services:

My-solution.de hat Media Markt herausgefordert

Die Geschäftsführung von My-solution.de hat Golem.de bestätigt, dass es das Gerät in einer kleineren Stückzahl zu dem angegebenen Preis von 1.299 Euro angeboten hat. "Wir haben diesen Fernseher in einer gewissen Stückzahl zu dem Preis verkauft." Bei dem Philips 58PFL9955H oder Philips 58PFL9955H/12 handele es sich um ein Exklusivmodell, das nur der Fachhandel führen und das nicht im Internet auftauchen dürfe, sagte der Geschäftsführer. "Darum ist es eine sinnlose Werbung, wenn der Media Markt einen Netzpreis dafür macht." My-solution.de habe mit seinem Sonderangebot einfach testen wollen, wie der Media Markt reagiert, wenn sie den Philips 58PFL9955H trotzdem anbieten. "Wir haben Geld draufgelegt, aber das war die Sache wert. Die Geräte waren in einer halben Stunde ausverkauft."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamm
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Das Philips-Gerät 58PFL9955H/12 kostet derzeit bei einem eBay-Powerseller 3.599 Euro. Das ist das einzige Angebot bei Idealo. My-solution.de will das Philips-Gerät 58PFL9955H wieder anbieten, aber nicht mehr zum Preis von 1.299 Euro, kündigte das Unternehmen weiter an. In der Idealo-Suche werden derzeit für den Media Markt gar keine Preise für die Fernseher angezeigt. Die beworbenen Modelle finden sich jedoch auch bei anderen Anbietern wie Amazon.

Auf Anfrage von Golem.de hat eine Sprecherin der Konzernführung des Media Markts angekündigt, sich mit den Vorwürfen zu beschäftigen.

Berichte, dass der Media Markt, Saturn, Promarkt und Karstadt Sonderangebote veröffentlichen, die sich über Preissuchmaschinen kaum vergleichen lassen, sind nicht neu. Die Typenbezeichnungen in der Werbung sind unvollständig, haben unerklärlich viele Tippfehler - oder die Hersteller liefern die Geräte exklusiv an die Elektronikdiscounter aus, berichtete die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im Mai 2010, die dafür rund zwei Dutzend Werbebeilagen der Händler überprüft hatte. Bei 33 Geräten in den Toplistings war trotz des Einsatzes mehrerer Suchmaschinen kein Preisvergleich möglich. Die Elektronikmärkte listen laut den Verbraucherschützern oft Produkte als Sonderangebote, die sie von den Herstellern exklusiv erhalten. So war es etwa bei einem Navigationsgerät von Becker, das monatelang nur bei Saturn und Media Markt erhältlich gewesen sei.

Nachtrag vom 27. Juni 2011, 19:18 Uhr

Eine Konzernsprecherin erklärte Golem.de: "In dem von ihnen geschilderten Fall wurde das gewünschte TV-Gerät zum Preis von rund 1.300 Euro im Onlineshop My-Solution.de angeboten - dem gegenüber stand ein Verkaufspreis bei Media Markt von rund 3.500 Euro. Aufgrund dieser extremen Preisabweichung behielten sich unsere Mitarbeiter vor, die Seriosität des Angebots nochmals zu überprüfen." Es habe sich um ein Lockvogelangebot von My-Solution.de gehandelt, so dass die Mitarbeiter von einem fiktiven Preis ausgehen mussten. "Wir bitten um Verständnis, dass der Kunde vor diesem Hintergrund das TV-Gerät somit nicht zum Preis von rund 1.300 Euro kaufen konnte."

Nachtrag vom 28. Juni 2011, 11:18 Uhr

Der Blogger Tobias Anton betont dagegen, dass "der fragliche Fernseher noch wenige Tage zuvor für unter 3.000 Euro im Laden stand".

 Preisvergleich: Werbung "Media Markt vs. Internet" mit fragwürdigen Tricks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

silvia1976 11. Feb 2014

Hallo zusammen, ich wollte auch hier über meine Erfahrung mit Media Markt erzählen. Ich...

spanther 30. Jun 2011

Eben! Das ist ja das lächerliche XD Du musst dann erst mal gucken, welche Modelle...

tjo^^ 30. Jun 2011

Pauschalierungen über Pauschalierungen.... Nenn dochmal nen konkretes Beispiel...

WinMo4tw 30. Jun 2011

Also noch ein Vorteil für die Bestellung. ;) 2-3 Tage warte ich gerne. Bestpreis + mind...

tjo^^ 30. Jun 2011

nee wie kommste denn darauf ? Ich arbeite im Handel, die Abläufe kenne ich also ganz gut. ^^


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /