Abo
  • Services:

Debian

Zweites Update für Squeeze

Die Debian-Entwickler haben das zweite Update ihrer Linux-Distribution Debian GNU/Linux 6.0 alias Squeeze veröffentlicht. Es enthält wichtige Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Debian 6.0 "Squeeze"
Artwork von Debian 6.0 "Squeeze" (Bild: Debian/Golem.de)

Die Entwickler des Debian-Projekts haben ein zweites Update von Debian 6.0 mit Codenamen "Squeeze" veröffentlicht. Debian 6.0.2 fasst alle wichtigen Fehlerkorrekturen und bisherigen Sicherheitsupdates zusammen.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Insgesamt behebt das Update rund 70 Fehler. Das Paket ktsuss wird im Zuge des Updates entfernt, denn es weist Sicherheitslücken auf, wird jedoch nicht mehr gepflegt. Der Linux-Kernel basiert nun auf der langfristig unterstützten Version 2.6.32.41. Außerdem erhielt der Linux-Kernel einige neue Treiber. Etwa die SCSI-Treiber Hpsa und Pm8001. Neben mehreren USB-Geräten unterstützt der Linux-Kernel zusätzlich noch die Chipsätze BCM5771E, BCM84823 und PG11.

Die aktuelle Version von Debian 6.0 steht auf allen Spiegelservern des Projekts zum Download bereit. Vorhandene Installationen können über ein Onlineupdate aktualisiert werden. Eine detaillierte Liste aller Änderungen bietet das Changelog.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /