Abo
  • Services:

3G-Stick lässt sich an Notebooks anstecken

Wer den Stick gerade nicht im Tablet braucht, der kann ihn mitnehmen und etwa an einem Notebook verwenden. Laut Archos sind auf dem 3G-Stick Treiber für Windows und Mac OS X vorinstalliert. Archos plant einen Preis von 50 Euro für den 3G-Stick. Eine SIM-Karte soll optional beiliegen, die einen Testzugang beinhaltet. Net- oder SIM-Lock gibt es beim Stick nicht, es lassen sich also auch andere SIM-Karten verwenden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Das Archos 80 G9 und 101 G9 kommunizieren hauptsächlich drahtlos. Neben dem optionalen 3G-Stick gibt es Single-Band-WLAN und Blutooth 2.1+EDR. Für die Verbindung mit einem Fernseher gibt es einen Mini-HDMI-Ausgang.

Unterschiedliche Speichertechniken

Bei Archos hat der Anwender häufig die Option, ein Tablet mit einer Festplatte zu bekommen. Die ist zwar langsamer und das Gehäuse wird dicker, dafür gibt es aber auch mehr Speicherkapazität. Beim G9 bedeutet das, dass der Anwender für 3 mm mehr Gehäusedicke 250 statt 16 GByte Speicher bekommt.

  • Archos 101 G9
  • Archos 101 G9
  • Archos 80 G9
  • Archos 80 G9
  • Archos 80 G9
Archos 80 G9

Laut technischem Datenblatt haben die Tablets als Erweiterungsmöglichkeit einen Micro-SDHC-Slot. Die 16 GByte der Flashvariante können also maximal auf 48 GByte vergrößert werden. Über den USB-Anschluss lässt sich ebenfalls Speicher anschließen.

Das Gewicht unterscheidet sich deutlich bei den Tablets. Das 8-Zoll-Gerät wiegt mit Flashspeicher 465 Gramm und mit der Festplatte fast 600 Gramm. Die 10-Zoll-Variante kommt auf 649 beziehungsweise 755 Gramm.

Archos will die Tablets zu einem Preis ab rund 250 Euro anbieten. Dafür gibt es das 8-Zoll-Gerät Archos 80 G9 mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Das 10-Zoll-Tablet Archos 101 G9 kostet rund 300 Euro. Es handelt sich dabei jeweils um die Flash-Varianten. Die Preise für die Festplattentablets stehen noch nicht fest.

Ende September 2011 sollen die Tablets im Handel verfügbar sein. Archos plant, die neue Serie auf der IFA 2011 in Berlin zu zeigen.

Nachtrag vom 27. Juni 2011, 12:35 Uhr

Wie Archos soeben mitteilte, werden die neuen G9-Tablets mit einem kapazitiv arbeitenden Touchscreen ausgeliefert. Der Text wurde entsprechend angepasst.

 Archos G9: Dual-Core-Tablets mit abnehmbarem Modem und Android 3.1
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€

Keridalspidialose 07. Sep 2011

Es gibt ja leider kein einheitliches Format für USB-Sticks. Du bist auf passend geformte...

Thread-Anzeige 28. Jun 2011

Wenn die Kunden glauben, Restmüll zu kaufen weil sie nicht auf LTE updaten können, sind...

elknipso 28. Jun 2011

Warten wir doch einfach mal die ersten Tests ab...

as (Golem.de) 27. Jun 2011

Hallo, ich würde auf eine 1,8-Zoll-Platte tippen. Die sind im Retail-Markt kaum...

IngoPan 27. Jun 2011

Funktionieren gut und sind nicht schwer. Gute Akkulaufzeit und preiswert.


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /