Abo
  • Services:

Internet Explorer 9 als langsame Alternative

Wer einen Browser mit langfristigem Support suche, sei mit dem Internet Exlporer besser bedient, so Mozillas Community Coordinator. Der IE werde den Consumer-Browsern (Firefox, Chrome, Safari, Opera) immer hinterherhinken, aber er biete Unternehmen eine konservative und sich langsam bewegende Alternative, so Dotzler. Und weiter: "IE9 ist ein guter Browser und vermutlich besser für jemanden geeignet, der langfristige Unterstützung sucht."

Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)

Eine Webapplikation, die in Firefox 4 läuft, werde auch in Firefox 5, 6, 7, 8, 9, 10 und vermutlich einem Dutzend weiterer Firefox-Versionen funktionieren, so Dotzler. Es sei selten, dass Mozilla an den unterstützten Standards Änderungen vornimmt. Nur wer auf experimentelle Funktionen zurückgreift, könne Probleme bekommen, sei dann aber selbst schuld. Solche Funktionen werden bei Firefox mit einem Präfix, -moz, versehen. Webkitbrowser verwenden analog -webkit, um neue, noch nicht standardisierte Funktionen auszuprobieren.

Wären neue Firefox-Versionen nicht abwärtskompatibel, wäre das ein Problem für hunderte Millionen Nutzer, bei denen Webapplikationen wie Google Mail und Facebook nicht mehr funktionieren. Und diese Applikationen seien vermutlich sehr viel komplexer als die meisten Intranetapplikationen. "So lange die Internet-Web-Apps gut geschrieben sind, sollten sie mit jeder neuen Firefox-Version laufen", so Dotzler.

Und was Firefox-Erweiterungen angeht, so verweist Dotzler auf das Add-SDK für Firefox, das stabile APIs für Erweiterungen zur Verfügung stellt, die unabhängig von der verwendeten Firefox-Version funktionieren.

Ari Bixhorn, bei Microsoft für die Web-Services-Strategie verantwortlich, greift die Diskussion in einem Blogeintrag auf und positioniert den Internet Explorer als Lösung für das Firefox-Problem. Bixhorn macht deutlich, dass Unternehmen für Microsoft immer wichtig waren und das auch so bleiben wird.

Und so gelte für Unternehmenskunden beim Internet Explorer 9, dass auch diese Version wie jede andere so lange mit Updates versorgt wird wie die aktuelle Windows-Version, auf der er läuft. Und da es für Windows 7 Enterprise bis Januar 2020 Updates gebe, werde auch der Internet Explorer 9 bis Januar 2020 unterstützt.

 Firefox: Mozilla kümmert sich nicht um Unternehmen, Microsoft schon
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Atalanttore 30. Jun 2011

Mit dieser Krankheit sind sie bei weitem nicht die Einzigen.

Anonymer Nutzer 29. Jun 2011

Hab vorher wohl was zu Mobilfunk gelesen ;) Zum Fett - mir gehts da um den...

lokke009 28. Jun 2011

tag gut erkannt. nur ist das kein problem vom releasezyklus, das ist lediglich die...

Schnarchnase 28. Jun 2011

Du triffst dort wahrscheinlich auf collapsing margins. Die Browser bei denen der...

Schnarchnase 28. Jun 2011

Dafür gibt es die Herstellerpräfixe, so können die neuen Möglichkeiten getestet werden.


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /