Abo
  • Services:

Internet Explorer 9 als langsame Alternative

Wer einen Browser mit langfristigem Support suche, sei mit dem Internet Exlporer besser bedient, so Mozillas Community Coordinator. Der IE werde den Consumer-Browsern (Firefox, Chrome, Safari, Opera) immer hinterherhinken, aber er biete Unternehmen eine konservative und sich langsam bewegende Alternative, so Dotzler. Und weiter: "IE9 ist ein guter Browser und vermutlich besser für jemanden geeignet, der langfristige Unterstützung sucht."

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Eine Webapplikation, die in Firefox 4 läuft, werde auch in Firefox 5, 6, 7, 8, 9, 10 und vermutlich einem Dutzend weiterer Firefox-Versionen funktionieren, so Dotzler. Es sei selten, dass Mozilla an den unterstützten Standards Änderungen vornimmt. Nur wer auf experimentelle Funktionen zurückgreift, könne Probleme bekommen, sei dann aber selbst schuld. Solche Funktionen werden bei Firefox mit einem Präfix, -moz, versehen. Webkitbrowser verwenden analog -webkit, um neue, noch nicht standardisierte Funktionen auszuprobieren.

Wären neue Firefox-Versionen nicht abwärtskompatibel, wäre das ein Problem für hunderte Millionen Nutzer, bei denen Webapplikationen wie Google Mail und Facebook nicht mehr funktionieren. Und diese Applikationen seien vermutlich sehr viel komplexer als die meisten Intranetapplikationen. "So lange die Internet-Web-Apps gut geschrieben sind, sollten sie mit jeder neuen Firefox-Version laufen", so Dotzler.

Und was Firefox-Erweiterungen angeht, so verweist Dotzler auf das Add-SDK für Firefox, das stabile APIs für Erweiterungen zur Verfügung stellt, die unabhängig von der verwendeten Firefox-Version funktionieren.

Ari Bixhorn, bei Microsoft für die Web-Services-Strategie verantwortlich, greift die Diskussion in einem Blogeintrag auf und positioniert den Internet Explorer als Lösung für das Firefox-Problem. Bixhorn macht deutlich, dass Unternehmen für Microsoft immer wichtig waren und das auch so bleiben wird.

Und so gelte für Unternehmenskunden beim Internet Explorer 9, dass auch diese Version wie jede andere so lange mit Updates versorgt wird wie die aktuelle Windows-Version, auf der er läuft. Und da es für Windows 7 Enterprise bis Januar 2020 Updates gebe, werde auch der Internet Explorer 9 bis Januar 2020 unterstützt.

 Firefox: Mozilla kümmert sich nicht um Unternehmen, Microsoft schon
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Atalanttore 30. Jun 2011

Mit dieser Krankheit sind sie bei weitem nicht die Einzigen.

Anonymer Nutzer 29. Jun 2011

Hab vorher wohl was zu Mobilfunk gelesen ;) Zum Fett - mir gehts da um den...

lokke009 28. Jun 2011

tag gut erkannt. nur ist das kein problem vom releasezyklus, das ist lediglich die...

Schnarchnase 28. Jun 2011

Du triffst dort wahrscheinlich auf collapsing margins. Die Browser bei denen der...

Schnarchnase 28. Jun 2011

Dafür gibt es die Herstellerpräfixe, so können die neuen Möglichkeiten getestet werden.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /