Abo
  • IT-Karriere:

Jon von Tetzchner

Opera-Gründer verlässt das Unternehmen

Opera-Gründer Jon von Tetzchner hört zum 1. Juli 2011 auf. Grund für den Weggang sind offensichtlich Unstimmigkeiten über die Ausrichtung von Opera.

Artikel veröffentlicht am ,
Jon von Tetzchner: Der  Gründer verlässt Opera
Jon von Tetzchner: Der Gründer verlässt Opera (Bild: John Schults/Reuters)

Jon von Tetzchner verlässt Opera. "Wir hatten viel Spaß in all den Jahren ", bedauerte Lars Boilesen, seit 2010 Chef von Opera, den Weggang seines Vorgängers.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Ganz so gut scheint die Stimmung indes nicht mehr gewesen zu sein: In letzter Zeit gab es offenbar Spannungen zwischen Tetzchner und der Unternehmensführung. Das geht aus einer E-Mail Tetzchners an die Opera-Mitarbeiter hervor, die das US-Blog Techcrunch veröffentlicht hat.

Es habe sich gezeigt, dass der Verwaltungsrat, die Unternehmensleitung und er unterschiedliche Vorstellungen über die Ausrichtung von Opera hätten. Er habe das Gefühl gehabt, dass beide vor allem auf die Quartalsberichte hingearbeitet hätten. Deshalb habe er sich entschlossen, Opera zu verlassen.

Tetzchner war 1995 einer der Gründer des Unternehmens, das er bis Anfang 2010 leitete. Anfang vergangenen Jahres gab er die Führung an Boilesen ab. Er verlässt Opera zum 1. Juli 2011. Er habe schon neue Projekte im Kopf, heißt es aus dem Unternehmen. Es sei aber noch zu früh, um etwas darüber zu verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

YoungManKlaus 27. Jun 2011

hm, abwarten und tee trinken würd ich sagen. vielleicht baut er ja jetzt ein...

Anonymer Nutzer 26. Jun 2011

Tja.. ich habe keines der besagten Produkte. Aber nett zu Wissen ;)

Pitti 25. Jun 2011

Sicher das war die Überschrift dieses Artikels. Jetzt stellt sich für mich als...

Neuschwabenland 25. Jun 2011

Ohne Ivarsøy gäbe es heute keinen Opera Browser und Tetzchner wäre immer noch ein...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /