• IT-Karriere:
  • Services:

Kino.to

Haftentlassung nach Geständnis

Da er die Ermittlungen nachhaltig unterstützt hat, wurde ein Beschuldigter im Fall Kino.to aus der Haft entlassen. Auch Angaben zu mutmaßlichen Mittätern sollen von dem Beschuldigten gemacht worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelle Filme bei Kino.to vor der Schließung
Aktuelle Filme bei Kino.to vor der Schließung (Bild: Kino.to)

Nach einem umfassenden Geständnis ist einer der mutmaßlichen Betreiber des Portals Kino.to aus der Haft entlassen worden. Dies bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden gegenüber Heise Online. Der Beschuldigte soll glaubhafte Angaben zu den ihm vorgeworfenen Taten und anderen Verdächtigen gemacht haben. Nach der Freilassung sollen noch elf Beschuldigte in Untersuchungshaft sitzen.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten

Das gilt nicht für das Ehepaar, das die Betreiber von Kino.to verraten haben soll. Das behauptet jedenfalls Gulli.com unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen. Das Paar soll sich nach internen Querelen im Team des Streamingportals an die Behörden gewandt haben und weiterhin auf freiem Fuß sein.

Der Bericht beschreibt das auch von den Ermittlern sogenannte "System kino.to", hinter dem sich mehrere Webseiten mit Links zu Streamhostern befunden haben sollen. Alle diese Angebote kooperierten und sollen zum Teil von denselben Personen betrieben worden sein.

Die Strafverfolger werfen den Beschuldigten deshalb nicht nur gewerbsmäßige Urheberrechtsverletzungen vor, sondern auch die Bildung einer kriminellen Vereinigung. Bei einem Leipziger, der als Kopf von Kino.to angesehen wird, beschlagnahmten Fahnder in der vergangenen Woche rund 2,5 Millionen Euro sowie drei Luxusautos.

Am 8. Juni 2011 hatte Sachsens Sonderermittlungseinheit INES deutschlandweit über 20 Wohnungen und Geschäftsräume der Betreiber und Rechenzentren durchsucht. Zeitgleich erfolgten Durchsuchungen in Spanien und Frankreich. 13 Beschuldigte wurden festgenommen. Die Plattform Kino.to hatte etwa vier Millionen Nutzer täglich, so die Ermittler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 3,29€
  3. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  4. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...

Der Kaiser! 21. Jul 2011

Man könnte "Sky" auch ins Internet streamen.


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /