Abo
  • Services:

Domaquarée

Amazon plant Großprojekt in Berlin

Amazon hat Räume im Domaquarée angemietet, einem Geschäfts- und Hotelgebäude im Berliner Bezirk Mitte, direkt neben der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Was dort geplant ist, hält der US-Konzern noch geheim. Es soll sich aber um ein "Großprojekt" handeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Domaquarée
Domaquarée (Bild: Union Investment Real Estate)

Amazon plant ein Großprojekt in Berlin. Das gab das Unternehmen am 24. Juni 2011 bekannt. Für den 28. Juni ist dafür in der Hauptstadt eine Presseveranstaltung geplant, an der der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) teilnehmen wird. Weiterhin sind ein Director des European Customer Service von Amazon vertreten und ein Geschäftsführer der Union Investment Real Estate, einer Immobilienfondsgesellschaft.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Die Vorführung findet im Cityquartier Domaquarée in Berlin-Mitte statt. Die Vermietung des Domaquarée liegt bei Union Investment Real Estate. Von der Sprecherin von Union Investment Real Estate war zu erfahren: "Es gibt keine Ankündigungen zu diesem Thema." Dass Amazon im Domaquarée Räume gemietet hat, wurde Golem.de von informierten Kreisen bestätigt. Was Amazon dort genau plane, "sei noch nicht spruchreif", hieß es weiter. Dass auch René Gurka, Chef der Wirtschaftsförderung der Stadt, Berlin Partner, anwesend sein wird, deutet weiter darauf hin, dass es sich um eine größere Ansiedlung handelt.

Vom Charakter des Domaquarée lassen sich keine Rückschlüsse darauf ziehen, welchen Zweck eine Amazon-Niederlassung in dem Gebäude haben könnte. In dem Haus hat das Fünf-Sterne-Hotel Radisson Blu seinen Sitz. Dazu kommen auf rund 25.500 Quadratmeter Büroflächen, 70 Wohnungen, Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants. Dort sitzen beispielsweise Jesta Digital (vormals Fix Mobile beziehungsweise Jamba) und die auf mobiles Marketing spezialisierte Yoc AG.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 39,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 33,49€

ifitluv 28. Jul 2012

Hey! Eine gute Seite für Wasserspender ist diese hier: wasserspender123.de Da sind alle...

LLive 25. Jun 2011

Die werden den ersten Amazon Store eröffnen. ^^

Thread-Anzeige 24. Jun 2011

Bei Poker "called" man in gewissen Situationen. Und Chips setzt man auch. Stefan Raab...

Thread-Anzeige 24. Jun 2011

Per Zeppellin werden die Waren über dem Zielort abgeworfen. Wegen der Rosinenbomber...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /