Abo
  • Services:

Sea Ray

Nokia zeigt erstes Windows-Phone-7-Smartphone

Sea Ray heißt der Codename für das erste Smartphone von Nokia mit Windows Phone 7. Es wird gleich mit dem Mango-Update auf den Markt kommen. Stephen Elop zeigte das Smartphone seinen Mitarbeitern in Finnland einen Tag nach der Vorstellung des Meego-Smartphones N9.

Artikel veröffentlicht am ,
Elop bei der Erklärung von Nokias Windows-Phone-7-Strategie in Barcelona
Elop bei der Erklärung von Nokias Windows-Phone-7-Strategie in Barcelona (Bild: Nokia)

Nokia-Chef Stephen Elop hat seinen Mitarbeitern das erste Windows-Phone-7-Smartphone der Finnen vorgestellt, wie ein Videomitschnitt der Veranstaltung zeigt. Das erste Windows-Phone-7-Smartphone von Nokia trägt den Codenamen Sea Ray und wird wohl Ende des Jahres offiziell vorgestellt. Wenig überraschend wird das Nokia-Smartphone bereits mit dem Windows-Phone-7-Update Mango auf den Markt kommen. Das Mango-Update will Microsoft im Herbst 2011 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Mit dem Mango-Update erhält Windows Phone Multitasking-Unterstützung. Ein Druck auf die Zurücktaste zeigt eine Übersicht der laufenden Applikationen, ähnlich, wie es Palm vor einiger Zeit mit WebOS eingeführt hatte. Außerdem wird das Kachelsystem von Windows Phone 7 erweitert. Die bisherigen Live-Kacheln werden dynamischer, liefern mehr Informationen und der Nutzer kann direkt über eine Kachel auf ein Ereignis reagieren, etwa auf eine SMS antworten.

Die E-Mail-Anwendung erhält einen kombinierten Posteingang, der Nachrichten verschiedener Konten bündelt, während Threads einen besseren Überblick bringen sollen, indem Unterhaltungen zusammengefasst werden. Im Adressbuch finden sich Feeds aus Twitter sowie LinkedIn und Facebook-Checkins werden unterstützt. Der mitgelieferte Internet Explorer 9 kommt mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung von HTML5.

Welche technischen Daten das Sea Ray auszeichnen wird, ist nur ansatzweise bekannt. Laut Elop stecken in dem Mobiltelefon eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und ein kratzfester Touchscreen. Optisch hat das Sea Ray starke Ähnlichkeit mit dem Meego-Smartphone N9, das Nokia diese Woche vorgestellt hatte.

Nokia hatte bereits angekündigt, dass die eigenen Windows-Phone-7-Geräte mit Nokia Maps auf den Markt kommen werden, das hatte Elop nochmals bestätigt. Bei einer nachfolgenden Präsentation wurde die Navigationssoftware allerdings noch nicht gezeigt. Möglicherweise ist die Entwicklung daran noch nicht abgeschlossen. Zudem soll das Mobiltelefon spezielle Werkzeuge erhalten, um Daten von einem alten Nokia-Mobiltelefon auf die neue Plattform zu transferieren. Nähere Details dazu machte Nokia noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

redex 29. Jul 2011

Persönlich wäre ich mit einer echten alternative zu Android, iOS un WebOS viel...

briesead 29. Jul 2011

Mit dem WP7 wollte uns MS ja auch wieder weg vom Smartphone bringen. Quasi "in" and "out...

Bankai 12. Jul 2011

War das alles was du zu sagen hast? Na dann kannst du ja wieder in die Klasse zurück gehen.

redex 27. Jun 2011

Ach, wozu? Das ist doch eh nur Windows Phone 7. ;-) Ich hoffe das bleibt so wie blei in...

redex 27. Jun 2011

Ja, nur bei dem MeeGo Gerät haben sie den Kameraknopf weggelassen und die Dioden neben...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /