Projekt Haswell

Intels übernächste CPU soll viel paralleler arbeiten

Mit seiner nächsten neuen Architektur, Codename Haswell, will Intel viele Funktionen, die einer GPU ähneln, in seine Prozessoren einbauen. Kern ist dabei die Befehlssatzerweiterung AVX2.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels erster Testwafer mit 22-Nanometer-Chips
Intels erster Testwafer mit 22-Nanometer-Chips (Bild: Intel)

In einem Blogeintrag sowie einem ausführlichen Programmierleitfaden (PDF) weist Intel schon über ein Jahr vor der geplanten Markteinführung der Architektur Haswell auf deren Befehlssatzerweiterung AVX2 hin. AVX steht für "advanced vector extensions", die erste Version ist seit Januar 2011 mit den Sandy-Bridge-CPUs verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Logistik (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. DevOps-Systemadministratorin bzw. DevOps-Systemadministrator (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Die größte Neuerung bei AVX gegenüber den früheren SSE-Versionen war die Verbreiterung der Register von 128 auf 256 Bit. Die Prozessoren können nun also bei SIMD-Verarbeitung mehr Daten parallel behandeln. Für AVX2 wird eine weitere Verdopplung auf 512 Bit erwartet, was Intel aber noch nicht bestätigt hat.

Dafür hat der Chiphersteller nun aber erklärt, dass auch die Integer-Datentypen mit AVX2 256 Bit breit sein dürfen. Zusätzlich gibt es für Gleitkommaoperationen Dutzende neue Befehle, die unter anderem auch für die Parallelisierung von kleinen Schleifen sorgen können.

Seinen Blogeintrag hat Intel offenbar kürzlich geändert. Laut Cnet fand sich darin auch Absatz, der auf Einsatzbereiche wie wissenschaftlich-technisches Computing, Kryptographie, Bildverarbeitung und Spiele hinwies. In diesen Gebieten erzielen vor allem Nvidias GPUs derzeit Erfolge, auch in Supercomputern.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dass Intel schon jetzt die Werbetrommel für AVX2 und damit Haswell rührt, liegt an der langsamen Umsetzung von Befehlssatzerweiterungen durch die Programmierer. Auch die Eigenschaften von AVX wurden bereits 2009 ausführlich beschrieben, obwohl die CPUs dafür erst anderthalb Jahre später auf den Markt kamen.

Haswell ist Intels nächste große Überarbeitung der x86-Architektur, die letzte fand mit der Integration einer GPU bei Sandy Bridge statt. Der nächste Schritt ist dessen Schrumpfung von 32 auf 22 Nanometer, die Anfang 2012 mit Ivy Bridge erfolgen soll. Laut Intels Roadmap ist danach 2012 Haswell vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /