Abo
  • Services:

Swordfish

Release Candidate von Opera 11.50 ist fertig

Opera hat einen Release Candidate von Opera 11.50 alias Swordfish veröffentlicht. Seit der Betaversion wurde die Bedienoberfläche nochmals überarbeitet und eine Reihe von Verbesserungen integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Release Candidate von Opera 11.50 ist da
Release Candidate von Opera 11.50 ist da (Bild: Opera)

Der Release Candidate von Opera 11.50 hat im Vergleich zur Beta neue Icons, eine optisch veränderte Tool- und Statusleiste sowie eine andere Farbgebung erhalten. Zudem wurden alle Icon-Umrandungen in der Adressleiste entfernt. Insgesamt soll die Oberfläche von Opera damit aufgeräumter und moderner sein. Die Verarbeitung von CSS-Daten wurde nochmals beschleunigt, so dass Webseiten schneller angezeigt werden.

  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
  • Opera 11.50 RC
Opera 11.50 RC
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Das Abspeichern eines Bildes auf einer Webseite erfolgt nun durch Mausklick, während dabei die Tasten Strg und Alt gedrückt gehalten werden müssen. Bisher musste dazu nur die Strg-Taste gedrückt gehalten werden, wenn mit der Maus auf das Bild geklickt wird. Aber diese Tastenkombination dient nun dazu, ein Bild in einem Hintergrund-Tab zu öffnen.

Zudem wurden einige Fehler beseitigt, so dass die Eingabe von Zugangsdaten mittels Strg-Return nun wieder funktionieren sollte. Ein anderer Fehler überschrieb die Einstellungen für die Suchmaschine, wenn ein Upgrade vorgenommen wurde. Zudem wurden seit der Betaversion von Opera 11.50 eine Reihe von Absturzursachen sowie lästige Programmfehler beseitigt.

Verbesserungen am E-Mail-Client

Der E-Mail-Spamfilter in Opera wird für Google-Mail-IMAP-Konten nun standardmäßig deaktiviert, damit es keine Konflikte mit dem von Google angebotenen Spamfilter gibt. Für beliebige andere IMAP-Konten kann Operas Spamfilter bei Bedarf ebenfalls abgeschaltet werden. Zudem lassen sich in IMAP-Postfächern Einstellungen für Spam- und Papierkorb-Einstellungen vornehmen, auch wenn der IMAP-Server X-List oder spezielle IMAP-Extensions nicht unterstützt.

Der Release Candidate von Opera 11.50 kann für Windows, Linux und Mac OS heruntergeladen werden. Die Vorabversion kann parallel zu einer bestehenden Opera-Version installiert werden, auch die Vorabversion erhält automatisch Updates. Wann die fertige Version von Opera 11.50 erscheinen soll, hat Opera wie üblich nicht verraten.

Nachtrag vom 24. Juni 2011, 13:25 Uhr

Mittlerweile hat Opera einen zweiten Release Candidate von Opera 11.50 für Windows, Linux und Mac OS nachgeschoben. Damit soll der Browser nicht mehr abstürzen, wenn von Opera 11.11 auf die Version 11.50 gewechselt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)
  4. 49,95€

ketste 30. Jun 2011

ist es nachdem Update noch irgendwie möglich Objekte (Bilder/videos) die sich im opera...

Neuschwabenland 24. Jun 2011

http://my.opera.com/desktopteam/blog/2011/06/24/swordfish-rc3 Veröffentlichung der Final...

ledonz 24. Jun 2011

es gab eines?

dantist 24. Jun 2011

Und hier muss ich ein ganz großes Lob an Golem aussprechen. Die Vorschau in der Opera...

cloudius 24. Jun 2011

Inzwischen liegt schon der RC2 vor, da einige Anwender von Problemen nach einem Update 11...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /