Abo
  • Services:

Cracker

Lulzsec veröffentlicht Polizeidokumente

Die Cracker von Lulzsec haben umfangreiche Dokumente der Polizei in Arizona veröffentlicht, vertrauliche Berichte, persönliche E-Mail-Korrespondenz, Namen, Telefonnummern, Adressen, Passwörter und Trainingshandbücher.

Artikel veröffentlicht am ,
Cracker: Lulzsec veröffentlicht Polizeidokumente
(Bild: Lulzsec)

Seinen Angriff auf die Polizei von Arizona begründet Lulzsec mit dem sehr strengen Gesetz gegen illegale Einwanderung, das in Arizona gilt, sowie der damit zusammenhängenden Fahndung anhand von rassischen Kriterien. In den kommenden Wochen sollen weitere Materialien folgen, um Rassismus und Korruption in Reihen der Strafverfolgungsbehörden aufzudecken, heißt es in der Ankündigung von Lulzsec.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig

Inwieweit Lulzsec selbst hinter dem Datendiebstahl steckt, ist unklar. Zumindest die Ankündigung mit der Begründung wurde von einem Dritten geschrieben, der nicht zu Lulzsec gehört.

Die Polizei von Arizona hat dem Wall Street Journal die Echtheit der Dokumente bestätigt. Vermutlich hätten die Hacker über die E-Mail-Accounts von acht Polizisten auf die Dokumente zugegriffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 99€ auf otto.de
  2. 88,99€ (Bestpreis!)
  3. 56,99€ (Top-Produkt PCGH 12/2017)
  4. 65,99€ + Versand oder Marktabholung

samy 26. Jun 2011

als Grund für ihre Tätigkeiten, gaben sie reinen Spaß an.. toll... DLF 7:34...

samy 26. Jun 2011

Gesunder Menschenverstand und etwas Logik....

samy 25. Jun 2011

Sehr lustig dieses LolSec.. Wenn die keinen Schaden anrichten würden, könnte man...

nero negro 25. Jun 2011

Könnte man so sagen. Wahrscheinlich wird der Thread auch bald geschlossen.

ap (Golem.de) 24. Jun 2011

Außer gegenseitigen Beleidigungen ist in diesem Thread nicht mehr viel zu finden. Deshalb...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /