Abo
  • Services:

Cracker

Lulzsec veröffentlicht Polizeidokumente

Die Cracker von Lulzsec haben umfangreiche Dokumente der Polizei in Arizona veröffentlicht, vertrauliche Berichte, persönliche E-Mail-Korrespondenz, Namen, Telefonnummern, Adressen, Passwörter und Trainingshandbücher.

Artikel veröffentlicht am ,
Cracker: Lulzsec veröffentlicht Polizeidokumente
(Bild: Lulzsec)

Seinen Angriff auf die Polizei von Arizona begründet Lulzsec mit dem sehr strengen Gesetz gegen illegale Einwanderung, das in Arizona gilt, sowie der damit zusammenhängenden Fahndung anhand von rassischen Kriterien. In den kommenden Wochen sollen weitere Materialien folgen, um Rassismus und Korruption in Reihen der Strafverfolgungsbehörden aufzudecken, heißt es in der Ankündigung von Lulzsec.

Stellenmarkt
  1. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. Continental AG, Eschborn

Inwieweit Lulzsec selbst hinter dem Datendiebstahl steckt, ist unklar. Zumindest die Ankündigung mit der Begründung wurde von einem Dritten geschrieben, der nicht zu Lulzsec gehört.

Die Polizei von Arizona hat dem Wall Street Journal die Echtheit der Dokumente bestätigt. Vermutlich hätten die Hacker über die E-Mail-Accounts von acht Polizisten auf die Dokumente zugegriffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ statt 119,99€
  2. 179,99€ statt 229,99€
  3. 59,99€ statt 119,98€
  4. 109,99€ statt 219,99€

samy 26. Jun 2011

als Grund für ihre Tätigkeiten, gaben sie reinen Spaß an.. toll... DLF 7:34...

samy 26. Jun 2011

Gesunder Menschenverstand und etwas Logik....

samy 25. Jun 2011

Sehr lustig dieses LolSec.. Wenn die keinen Schaden anrichten würden, könnte man...

nero negro 25. Jun 2011

Könnte man so sagen. Wahrscheinlich wird der Thread auch bald geschlossen.

ap (Golem.de) 24. Jun 2011

Außer gegenseitigen Beleidigungen ist in diesem Thread nicht mehr viel zu finden. Deshalb...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /