Abo
  • Services:
Anzeige
Javascript-Server: Microsoft arbeitet an Node.js für Windows
(Bild: Joyent)

Javascript-Server

Microsoft arbeitet an Node.js für Windows

Javascript-Server: Microsoft arbeitet an Node.js für Windows
(Bild: Joyent)

Zusammen mit Joyent und einigen Mitgliedern der Node.js-Community arbeitet Microsoft an einer Portierung des Javascript-Servers Node.js auf Windows.

Microsoft will das Node.js auch unter Windows zur Verfügung stellen und arbeitet dazu mit Joyent und Node.js-Erfindert Ryan Lienhart Dahl an der Portierung. Der Cloud-Provider Joyent zählt zu den größten Unterstützern von Node.js und hat Dahl angestellt.

Anzeige

Im ersten Schritt soll Node.js um ein schnelles IOCP-API erweitert werden, damit Node.js unter Windows die gleiche Leistung und Skalierbarkeit erreichen kann wie auf anderen Plattformen. Am Ende dieser ersten Phase werde das Projekt ein offizielles Binary (node.exe) zur Verfügung stellen, das unter Windows Azure, Windows 2008 R2, Windows 2008 und Windows 2003 läuft.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 27. Jun 2011

Sehe ich genauso. Am schlimmsten ist es, wenn die Domain genannt wird und dann nicht...

brainwashed 25. Jun 2011

Also mein MacOS wüde ich durchaus als Unixoid ansehen, außerdem habe ich hierauf schon...

ap (Golem.de) 24. Jun 2011

Auch hier mussten wir leider schließen, weil die Beleidigungen nicht abreißen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. über Hays AG, Region Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 10 Blu-rays für 50€ und Box-Sets, Serien und Anime-Filme reduziert)
  2. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  2. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  3. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  4. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  5. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  6. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  7. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  8. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  9. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert

  10. Merkels NSA-Vernehmung

    Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Oktavian | 13:02

  2. Re: Moderate Anforderungen

    NopeNopeNope | 13:01

  3. Re: hmmm

    SJ | 12:56

  4. Re: Ham se sich bei einem großen deutschen...

    ThorstenMUC | 12:42

  5. Re: Die 30 sek spots...

    TwoPlayer | 12:41


  1. 12:11

  2. 11:29

  3. 11:09

  4. 10:47

  5. 18:28

  6. 14:58

  7. 14:16

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel