Mermaid

Das Kamerafischchen für die Magen- und Darmspiegelung

Japanische Forscher haben eine Kamera zur endoskopischen Untersuchung entwickelt, die in einer Pille sitzt, die sich mit einem Flossenantrieb ihren Weg durch den Darm des Patienten bahnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Endokopiekapsel mit eigenem Antrieb
Endokopiekapsel mit eigenem Antrieb (Bild: AFP/Getty Images)

Mermaid (Meerjungfrau) heißt die Pille mit Fischschwanz, die eine kleine Kamera beherbergt, mit der alle zwei Sekunden Aufnahmen gemacht werden - vom Darm oder Magen des Patienten, der die Pille verabreicht bekommt.

  • Kapselendoskop mit eigenem Antrieb (Bild: AFP/Getty Images)
  • Kontrolle und Steuerung des Kapselendoskops (Bild: Osaka Medical College)
  • Bilder der Kapselendoskop-Kamera (Bild: Osaka Medical College)
  • Bilder der Kapselendoskop-Kamera (Bild: Osaka Medical College)
  • Kapselendoskop mit eigenem Antrieb (Bild: Osaka Medical College)
Kontrolle und Steuerung des Kapselendoskops (Bild: Osaka Medical College)
Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Pille wurde nun erstmals an einem Menschen ausprobiert, nachdem zuvor nur Tierversuche gemacht wurden. Das selbstfahrende Pillenendoskop wird über einen Joystick vom untersuchenden Arzt gesteuert. Der Antrieb erfolgt mit einem oszillierenden Schwänzchen, das mit Elektromagneten hin- und herbewegt wird. Eine eigene Energieversorgung für die Kamera und den Antrieb ist mit dabei.

Forscher der Ryukoku-Universität und des Osaka Medical College waren an der Entwicklung der Kapselkamera beteiligt. Sie ist rund 4,5 cm lang und ungefähr 1 cm dick.

Die Kapselendoskopie gibt es schon seit mehr als zehn Jahren, doch bislang wurden die Geräte nur durch die Peristaltik voranbewegt. Die Ausrichtung der Kamera oblag genau wie die Passagezeit mehr oder minder dem Zufall. Mit der neuen Entwicklung können Ärzte nun genauer bestimmen, wo und wie lange die Aufnahmen gemacht werden. Darüber hinaus gibt es auch Kapselendoskope, die mit Hilfe von Magneten von außen bewegt werden können.

Der Gastroenterologe Kazuhide Higuchi vom Osaka Medical College sagte, dass die Untersuchung vom Ösophagus bis zum Colon in wenigen Stunden durchzuführen sei. Das entlastet nicht nur den Patienten, sondern ermöglicht auch Untersuchungen an mehr Patienten. Bis es so weit ist, werden jedoch noch einige Forschungsjahre vergehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

zyx 29. Jun 2011

könnte aber auch die blaue pille aus matrix sein ^^

luck0r 25. Jun 2011

Erzähl uns mehr von Zuhause

ragnar76 24. Jun 2011

War auch mein Gedanke aber das Remake find ich in dem Fall besser als das Original.

ad (Golem.de) 24. Jun 2011

Gut das ist mir nicht aufgefallen - ich habe jetzt mal einen Satz für die...

ad (Golem.de) 24. Jun 2011

In Schokolade und in Senf. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /