Abo
  • Services:

Filmdownloads

iPad als Videosammler

Das iPad kann über iTunes mit Videos versorgt werden, die dann auch offline zur Verfügung stehen. Webvideos von Youtube und Co. können hingegen nur angesehen werden, wenn eine Internetverbindung besteht. Mit der App Roadshow ändert sich das.

Artikel veröffentlicht am ,
Roadshow
Roadshow (Bild: Fetchsoftworks)

Roadshow ist eine iOS-App für Apples iPad, mit dem Webvideos heruntergeladen und offline betrachtet werden können. Das funktioniert mit zahlreichen Websites wie Youtube, Google Video, Vimeo, Dailymotion, MSNBC, College Humor, New York Times und einigen anderen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Erfurt
  2. Auswärtiges Amt, Berlin

In Roadshow ist ein Internetbrowser integriert, mit dem der Anwender zunächst die gewünschte Website aufsucht. Eingebundene Videos werden erkannt und in einer Art Regal aufgelistet. Ein Fingertipp sorgt für den Download des jeweiligen Videos auf das iPad. Von hier aus kann es über Roadshow auch offline wiedergegeben werden. Eine Synchronisation mit einem PC oder Mac ist nicht erforderlich.

Die App ist vor allem für diejenigen interessant, die viel unterwegs sind und Webvideos ansehen wollen. Sie über das Mobilfunknetz herunterzuladen, könnte lange dauern und sehr kostspielig werden, wenn keine Flatrate gebucht wurde. Mit Roadshow kann zum Beispiel zu Hause ein Videovorrat auf das iPad kopiert werden, der in diesen Situationen offline wiedergegeben werden kann.

  • Roadshow - Herunterladen der Videos (Bild: Fetchsoftworks)
  • Roadshow (Bild: Fetchsoftworks)
  • Roadshow - Videoauswahl (Bild: Fetchsoftworks)
  • Roadshow - Verarbeitungsoptionen für die Videos (Bild: Fetchsoftworks)
  • Roadshow - Bookmarks (Bild: Fetchsoftworks)
Roadshow - Herunterladen der Videos (Bild: Fetchsoftworks)

Roadshow ist in der Grundfassung kostenlos und mit Werbebannern versehen. Wer nicht mehr als 15 Videos damit herunterladen will, zahlt nichts. Die unlimitierte Fassung ohne Werbung wird für 3,99 Euro angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 32,95€
  3. (-70%) 14,99€

Thread-Anzeige 24. Jun 2011

Wenn Chrome einen Werbeblocker einbaut, hat Google sicher eine Fantastilliarden-Klage am...

Geil ist Geil! 24. Jun 2011

Endlich nicht mehr der umständliche Weg über iTunes. Videos für den Lütten für unterwegs...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /