Abo
  • Services:

iPhone 5

Verkaufsstart im September immer wahrscheinlicher

Ein neuer Medienbericht stützt Gerüchte vom März und April 2011, nach denen das iPhone 5 im September 2011 kommt. Auch zu einem Billig-iPhone für Entwicklungsländer gibt es neue Belege.

Artikel veröffentlicht am ,
Scott Forstall, Senior Vice President für iOS Software, auf dem WDC im Juni 2011
Scott Forstall, Senior Vice President für iOS Software, auf dem WDC im Juni 2011 (Bild: Beck Diefenbach/Reuters)

Es verdichten sich die Informationen, nach denen das iPhone 5 im September 2011 erscheint. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet aus informierten Kreisen, dass Apple sein neues Smartphone im September vorstellen wird. Über den Termin für den Produktstart war bereits im April 2011 von Reuters und der taiwanischen Branchenzeitung Digitimes berichtet worden. Bloomberg beruft sich jetzt auf zwei Personen, die über Informationen zu dem Produktstart verfügen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Im Inneren des iPhones 5 befindet sich laut Bloomberg ein A5-Prozessor, ähnlich dem, der auch im iPad 2 arbeitet. Neu sei auch eine 8-Megapixel-Kamera, im iPhone 4 kommt ein Kameramodul von Omnivision zum Einsatz, das eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht und 720p-Videos aufzeichnen kann.

Apple teste auch ein neues iPad mit einem Display mit höherer Auflösung, ähnlich dem, das jetzt im iPhone 4 zum Einsatz kommt.

Als Betriebssystem läuft darauf iOS 5, das Apple am 6. Juni 2011 auf der World Wide Developers Conference 2011 (WWDC) vorgestellt hatte. Seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 hat Apple jedes Jahr im Sommer ein neues iPhone vorgelegt. Die Verschiebung auf den September sei dem Erscheinungsdatum von iOS 5 geschuldet.

Auch an einer billigeren Version des iPhones für Entwicklungsländer werde weiter gearbeitet, so Bloomberg. Hier würden Chips und das Display aus dem aktuellen iPhone 4 verwendet. Über die Produktpläne sei zum ersten Mal im Februar 2011 gesprochen worden.

Die Digitimes berichtet aus Auftragsherstellerkreisen, dass das iPhone 5 auch mit einem zweifachen LED-Blitz ausgestattet sein wird. Die LED-Firmen Everlight Electronics, Edison Opto und Lite-On Technology gelten als potenzielle Lieferanten. Seine Bestellungen für LED-Blitzprodukte von Philips habe Apple kürzlich reduziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. 39,99€

dadaniel124 25. Jun 2011

... da auch iOS5 zu diesem Zeitpunkt rauskommt. Somit kann man wohl erwarten, dass das...

Hilmy 24. Jun 2011

Ich kenne mich mit den Preisen in Deutschland nicht so aus. In der Schweiz kostet das...

Der_fromme_Blork 24. Jun 2011

Derzeit die schnellsten. Und auch nach Mango Update scheinen es die schnellsten zu sein...

Peter Brülls 24. Jun 2011

Weil es nicht nur als Handy, sondern als mobiler computer genutzt werden.

fehlermelder 24. Jun 2011

Zuerst wollte ich hier ein bisschen mit-bashern, von wegen "bei Produktionskosten von...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /