Abo
  • Services:

Pottermore

Interaktive Leseseite rund um Harry Potter

Die Schriftstellerin Joanne K. Rowling hat Details über ihr nächstes Projekt verraten: Auf der Webseite Pottermore.com sollen Fans des Zauberschülers die Bücher gemeinsam mit der Autorin neu entdecken können - und Hörbücher und E-Books rund um Potter kaufen. Auch Sony ist offenbar mit der Playstation 3 involviert.

Artikel veröffentlicht am ,
Pottermore
Pottermore (Bild: Warners Bros.)

Sollte es ein Onlinespiel werden, ein achtes Potter-Buch oder etwas ganz anderes? Seit einigen Tagen führte die Webseite Pottermore.com nur zu einem Countdown, jetzt ist klar: Es ist etwas ganz anderes, hat aber mit Harry Potter zu tun. Schriftstellerin Joanne K. Rowling stellt ihr kommendes Projekt im Video selbst vor, wird aber nicht allzu konkret. Das Angebot werde eine "Onlineerfahrung" und richte sich an eine "digitale Generation von Lesern". Die sollen ihre eigene Kreativität, unter anderem in Form von Zeichnungen, mit einbringen und die bekannte Handlung rund um den Kampf zwischen Harry Potter und Lord Voldemort neu entdecken können. Rowling will selbst ein paar bislang streng gehütete Geheimnisse über Details der Saga verraten, außerdem hat sie neue Inhalte verfasst.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Es soll auch die Möglichkeit geben, bekannte Orte aus den Büchern zu besuchen, etwa die Winkelgasse. Wie genau das funktioniert, das ist unklar. Auffällig ist, dass Rowling nicht nur wie bisher mit der Filmfirma Warner Bros. zusammenarbeitet, sondern nun auch mit Sony. Die Pressemitteilung über Pottermore.com hat das Unternehmen auch auf seinen Playstation-Blogs veröffentlicht. Ob das bedeutet, dass es (exklusive) Inhalte für die Playstation 3 oder das Handheld Vita geben soll, ist ebenfalls unklar. Klar ist bislang nur, dass es über die Seite früher oder später Produkte von Sony zu kaufen geben soll. Der bisherige Potter-Spielepartner Electronic Arts scheint nicht mit beteiligt zu sein.

  • Pottermore.com
  • Pottermore.com
  • Pottermore.com
  • Pottermore.com
Pottermore.com

Pottermore.com soll außerdem zentrale Anlaufadresse für Hörbücher und E-Books der legendären Serie sein - bislang liegen Rowlings Werke der Öffentlichkeit nicht in digitaler Form vor. Das ganze Angebot soll Ende Oktober 2011 online gehen, vorher soll rund eine Million Interessierte schon mal reinschnuppern und testen können. Am 31. Juli 2011 - Harrys Geburtstag - soll es Muggeln möglich sein, auf der Seite an einem Gewinnspiel teilzunehmen und sich so den Zugang zu sichern. Zuerst geht es auf Pottermore.com um das erste Buch; das zweite soll ab Anfang 2012 im Mittelpunkt stehen.

Nachtrag vom 23. Juni 2011, 16:00 Uhr

Wir haben die Meldung um Screenshots von Pottermore.com ergänzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

brm 24. Jun 2011

"dort wird sie auch neue informationen in form von kurzgeschichten veroeffentlichen." DLC...

hmm5 23. Jun 2011

es wird doch kein spiel nur eine website. kann mir vorstellen das es ein exklusiven...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /