Abo
  • Services:
Anzeige
2009 noch eine Speziallösung PCIe-x8 von AMD und Fujitsu per Kabel
2009 noch eine Speziallösung PCIe-x8 von AMD und Fujitsu per Kabel (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

PCIe-Kabel

32 GBit/s über drei Meter geplant

2009 noch eine Speziallösung PCIe-x8 von AMD und Fujitsu per Kabel
2009 noch eine Speziallösung PCIe-x8 von AMD und Fujitsu per Kabel (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Mit Thunderbolt, HSDL und anderen Spezialfällen existieren bereits schnelle Verbindungen. Jetzt will laut EE Times auch die PCI Special Interest Group (SIG) bis 2013 eine PCI-Express-Kabelverbindung spezifizieren, um dem Bedarf an besonders schnellen Kabelverbindungen gerecht zu werden.

Das PCI-Konsortium arbeitet einem Bericht der EE-Times zufolge an PCI-Express-Kabeln. Statt teuren Glasfasern und Bausteinen, die elektrische in optische Signale und umgekehrt übersetzen, will die PCI-SIG auf herkömmliche elektrische Kabel setzen. Die sollen zudem sehr dünn sein, allerdings gibt es noch keine Details.

Anzeige

Geplant ist, eine Distanz von 3 Metern mit den Kabeln zu überbrücken. Die Datenrate wird durch eine PCIe-x4-Konfiguration auf 32 GBit/s festgesetzt. Beim PCIe-3.0-Standard werden pro Lane 8 GBit/s übertragen. Eine Energieübertragung ist ebenfalls geplant, vermutlich unter 20 Watt, wie EE Times unter Berufung auf der PCI SIG nahe Kreise angibt. Damit könnten viele Endgeräte auf ein Netzteil verzichten. Optisch arbeitende Kabel werden ebenfalls in Betracht gezogen, um größere Distanzen zu überbrücken, stehen aber offenbar derzeit nicht im Fokus.

Bis erste Produkte im Handel zu sehen sind, vergeht dem Bericht zufolge noch einige Zeit. Der Zeitplan sieht vor, dass Gerätehersteller vor Juni 2013 erste Produkte anbieten können.

PCIe-Kabel an sich sind nichts Neues. Der Bedarf ist auf jeden Fall da, um etwa RAID-Systeme auch extern an Rechner anzuschließen. Barefeats.com hat beispielsweise vor kurzem einen RAID-Verbund getestet, der fast 3 GByte pro Sekunde mit 6 SSDs lesend erreicht. Um Flaschenhälse zu umgehen, setzen Hersteller teils sogar auf PCIe-SSDs.

Auf dem IDF 2010 zeigte PLX seine Pläne, mit einer x8-Konfiguration (PCie 3.0) 64 GBit/s über 100 Meter zu transportieren. Allerdings muss hier auf Glasfaser und Umsetzbausteine gesetzt werden. Die vermutlich sehr teure Lösung wird wohl Spezialanwendungen vorbehalten sein.

Schnelle Kabel gibt's schon 

eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 24. Jun 2011

Die Auflösungen sind deutlich unterschiedlich. Die Verlustleistung war glaube ich...

unsigned_double 24. Jun 2011

... da würd ich ausnahmsweise gern einmal Nachweise sehen

Thread-Anzeige 23. Jun 2011

Der Unterschied ist vermutlich auch bei Fefe nachzulesen. Jeder Dau kann per FireWire...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  3. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Das... | 22:23

  2. Re: Und für wie viele Schiffe reicht das Lithium?

    TC | 22:22

  3. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    mnementh | 22:20

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 22:18

  5. Re: und das normale Java?

    mnementh | 22:15


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel