Abo
  • Services:

Ausgezeichnet

Grimme Online Award für Guttenplag Wiki

Das Guttenplag Wiki ist mit dem Grimme Online Award 2011 ausgezeichnet worden. Das Law Blog von Udo Vetter wurde wegen seines glaubwürdigen Widerstands gegen Netzsperren und Vorratsdatenspeicherung ausgezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Grimme-Institut
Grimme-Institut (Bild: Grimme-Institut)

Die Internetplattform Guttenplag Wiki gehört zu den Gewinnern des Grimme Online Award 2011. Die Website, die wesentlich zur Aufdeckung der Plagiate in der Doktorarbeit des Exverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) beigetragen hat, wurde zusammen mit sieben weiteren Onlineangeboten mit dem Preis des Grimme-Instituts für publizistische Qualität im Netz ausgezeichnet, wie das Adolf-Grimme-Institut bekanntgab.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  2. Siltronic AG, Burghausen

Grimme-Direktor Uwe Kammann betonte, dass hochwertige Onlineangebote nicht unbedingt starke Häuser hinter sich haben müssten. Sie böten oft auch bei kleinster Besetzung hervorragende publizistische Inhalte und Formen. "Das Netz ist politisch, kreativ, innovativ und dazu ein wichtiges Element einer kollektiven Kontrolle und individueller Teilhabe."

Die Begründung der Jury lautete: "Die freiwilligen Mitarbeiter des Guttenplag Wiki erhalten die Auszeichnung für die Idee, Initiative und Autorenschaft. Die Jury lobte die "faire und unvoreingenommene Arbeitsweise der Administratoren des Wikis". Das Projekt mache deutlich, dass Textvergleiche gut kollaborativ organisiert werden können und welche Möglichkeiten das Web für gemeinsames Arbeiten biete."

Wichtige Institution im Netz

Ausgezeichnet für die Idee und Redaktion des Law Blog wurde Udo Vetter. Vetter vertrete auch seinen Standpunkt gegen Netzsperren und Vorratsdatenspeicherung glaubwürdig. Auch das - so die Jury - "hat das Law Blog zu einer wichtigen Institution im Netz werden lassen".

Auch das Projekt "Verräterisches Handy: Was Vorratsdaten über uns verraten" von Zeit Online bekam den Grimme-Preis. Dabei wurden bei einem Telefonanbieter gespeicherte und im Netz frei verfügbare Daten zu einem persönlichen Profil in Form einer interaktiven Karte zusammengesetzt, um die Folgen der Vorratsdatenspeicherung zu veranschaulichen.

Die Verleihung des 11. Grimme Online Award fand als Abschluss des Medienforum.NRW in Köln statt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Thread-Anzeige 23. Jun 2011

Wahlplakat: "Wollen sie von falschen Dr-Trägern regiert und behandelt werden ? Bei...

Thread-Anzeige 23. Jun 2011

Wenn das internet so toll ist, wieso müssen die sich dann geheim halten ? Warum müssen...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /