• IT-Karriere:
  • Services:

Das beste autostereoskopische 3D und Fazit

Noch schärfer wirkt die Grafik im 3D-Modus, wenn die Auflösung auf 800 x 240 Pixel erhöht wird. Das autostereoskopische 3D kommt in keinem 3DS-Spiel so gut rüber wie in Ocarina of Time 3D - mit dem 3D-Slider auf Maximum. Die gleiche Einstellung verursachte während unseres 3-DS-Hardwaretests mit Pilotwings Ressort schnell Kopfschmerzen.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)

Die 3D-Welt wirkt sehr plastisch, weil alle zweidimensionalen Tapeten, die für weit entfernte Areale auf dem N64 genutzt wurden, durch dreidimensionale ausgetauscht wurden. Besonders positiv fällt das auf dem Marktplatz vor dem Schloss oder in Kakariko auf.

Neben dem klassischen Abenteuer können Spieler noch eine schwierigere Version des Hauptspiels, die Master Quest, angehen. In dieser Version sind die Gegenstände besser versteckt, die Welt gespiegelt und Monster stärker. Nintendo hat zudem ein Hilfssystem eingebaut, das Spielern bei besonders kniffligen Rätseln unter die Arme greift, wenn sie nicht weiterkommen.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D ist für rund 45 Euro erhältlich. Die USK hat das 3DS-Spiel ab sechs Jahren freigegeben.

Fazit

Qualitativ gesehen ist Ocarina of Time 3D das momentan beste Programm für Nintendos 3DS - technisch und spielerisch. In keinem anderen Titel ist der 3D-Effekt überzeugender, der Spielverlauf motivierender. Auch die anderen Besonderheiten des 3DS, wie die zwei Bildschirme oder der Bewegungssensor, werden intelligent genutzt. Spieler, die Links erstes 3D-Abenteuer bisher noch nicht gespielt haben, finden keine portable Alternative zu diesem Epos und sollten zugreifen.

Wer sich dagegen noch gut an den Klassiker erinnert, findet in Ocarina 3D trotz der grafischen Verbesserungen wenig Gründe, das Abenteuer erneut zu bestreiten, und ist mit einem anderen Zelda-Abenteuer, sei es auch zweidimensional, besser beraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test Zelda Ocarina of Time 3D: Spiel's noch einmal, Link!
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

F4yt 28. Jun 2011

Für mich hat die 3D-Option, aufgrund von Problemen mit meinen Augen, auf niedrigster...

spanther 28. Jun 2011

Für mich auch! :D Ich konnte Stunden einfach nur auf Epona herumreiten! xD Und Angeln...

Trollfeeder 27. Jun 2011

Mit DEM Nick und DER Aussage. Klar,will der Fisch! ><((*>

Trollfeeder 27. Jun 2011

Schön geschrieben! 100% /signed

F4yt 25. Jun 2011

Also ich hab' Ocarina of Time in nun 3 Inkarnationen für'n Gamecube (dachte erst noch...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /