• IT-Karriere:
  • Services:

Recallmonkey

Finden, was man vergessen hat

Die Mozilla Labs wollen es Nutzern mit Recallmonkey einfacher machen, Dinge wiederzufinden, auf die man zuvor schon einmal im Netz gestoßen ist, aber längst vergessen hat, wo sie zu finden waren. Die experimentelle Erweiterung bietet mehr als eine einfache Suche im Verlauf des Browsers.

Artikel veröffentlicht am ,
Recallmonkey: Finden, was man vergessen hat
(Bild: Mozilla Labs)

Recallmonkey soll zu einer besseren Suchfunktion im Browser führen, denn aktuell sei die Suche der meisten Browser darauf ausgelegt, exakt den Text zu finden, der eingegeben wurde. Doch das hilft oft nicht, da die eigene Einbildung täuscht und sich das gesuchte Rezept eines Erdbeerkuchens als Himbeerkuchenrezept herausstellt, das man mit der Suche nach Erdbeeren eher nicht finden kann.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall

Ähnlich wie Suchmaschinen im Web soll Recallmonkey unscharfe Suchanfragen unterstützen. Die Ergebnisse werden nach Relevanz sortiert und dabei nicht nur exakte Übereinstimmungen berücksichtigt.

  • Firefox-Erweiterung Recallmonkey
Firefox-Erweiterung Recallmonkey

Letztendlich versucht Mozilla mit Recallmonkey, eine solche Suche auf Basis der Firefox-Datenbank nachzubauen, ergänzt um Filter und die Möglichkeit, einzelne Webseiten zu priorisieren, um dieser Domain mehr Gewicht im Ranking zu verleihen, da man sich erinnert, die gesuchte Information dort gefunden zu haben.

In der aktuellen Version 7 zeigt Recallmonkey schon bei der Eingabe Suchergebnisse an. Zudem können Seiten bei der Suche explizit ausgeschlossen werden.

Recallmonkey steht als Erweiterung für Firefox zum Download bereit und ist Teil des Mozilla-Labs-Projekts Prospector.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Der Kaiser! 08. Sep 2011

Nun das ganze noch miteinander vernetzen und Online-Suchmaschinen werden überflüssig.

chrulri 23. Jun 2011

siga is back!

kurtextrem 23. Jun 2011

Ich schätze mal, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sowas auch für Chrome zur Verfügung...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
    •  /