Abo
  • IT-Karriere:

Belkin Screencast

Erster Adapter für Wireless Display kommt in zwei Wochen

Als erster Hersteller will Belkin seinen HDMI-Adapter für den Funk von HD-Video und Ton vom Notebook an einen Fernseher bald ausliefern. Das bestätigte das Unternehmen Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Widi-Adapter Screencast
Der Widi-Adapter Screencast (Bild: Belkin)

Zwar hat den Widi-Adapter Screencast noch kaum ein Händler gelistet, dennoch soll er bald ausgeliefert werden. Wie ein Sprecher von Belkin Golem.de sagte, liegen die fehlenden Einträge in Preisvergleichen und bei Onlineshops daran, dass die Geräte Ende Juni 2011 zuerst an die Media-Saturn-Holding ausgeliefert werden. Erst danach werden andere Kanäle und Großhändler bedient.

  • Belkin Screencast TV-Adapter - macht Fernseher per WLAN zum externen Display von Sandy-Bridge-Notebooks. (Bild: Belkin)
  • Belkin Screencast TV-Adapter - WiDi-Empfänger (Bild: Belkin)
  • Belkin Screencast TV-Adapter - WiDi-Empfänger (Bild: Belkin)
  • Belkin Screencast TV-Adapter - mit HDMI und analogem Audio- und Videoausgang (Bild: Belkin)
Belkin Screencast TV-Adapter - macht Fernseher per WLAN zum externen Display von Sandy-Bridge-Notebooks. (Bild: Belkin)
Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Ob es aber eine größere Werbeaktion oder einen besonders günstigen Preis von Media Markt oder Saturn geben wird, darauf wollte sich Belkin nicht festlegen. Vorerst gilt noch der Circa-Preis von 120 Euro, den Belkin im Mai 2011 nannte. Sollte sich beispielsweise Intel an Werbeaktionen beteiligen, so erscheint ein Exklusivangebot etwa von Media Markt für 99 Euro realistisch.

Wireless Display 2.0 kann von einem Sandy-Bridge-Notebook, dessen WLAN-Adapter ebenfalls von Intel stammen muss, drahtlos HD-Video bis 1080p und Mehrkanalton nach Dolby Digital 5.1 an einen der Adapter schicken. Diese Geräte waren bisher jedoch nicht erhältlich. Angekündigt sind sie aber neben Belkin auch von D-Link und Netgear.

Wie aus anderen Quellen der Hardwarebranche zu hören ist, hatten die Hersteller der Adapter nach der Veröffentlichung von Intels Treibern für Widi 2.0 noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Die Effekte wie plötzliche Verbindungsabbrüche oder Probleme mit dem HDMI-Handshake zwischen dem Adapter und einigen Fernsehern sollen aber durch Firmwareupdates lösbar gewesen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  2. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  3. 14,95€
  4. 16,95€

Chevarez 22. Jun 2011

... wie plötzliche Verbindungsabbrüche oder Probleme mit dem HDMI-Handshake zwischen dem...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /