Abo
  • Services:
Anzeige
Intel SPMD Program Compiler: ISPC soll parallele Programmierung vereinfachen
(Bild: Intel)

Intel SPMD Program Compiler

ISPC soll parallele Programmierung vereinfachen

Intel bietet mit dem Intel SPMD Program Compiler (ISPC) ein Werkzeug an, das Entwicklern das parallele Programmieren vereinfachen soll. Diese können dabei seriell Programme schreiben, die von den SIMD-Einheiten in Intels CPUs beschleunigt ausgeführt werden.

Intels Compiler ISPC erstellt Programme nach dem Muster "single program, multiple data" (SPMD), die aber aussehen wie herkömmliche, serielle Programme. Ausgeführt werden sie aber in mehreren Instanzen parallel auf den SIMD-Einheiten von Intel-CPUs. Dadurch sollen die Programme rund dreimal so schnell laufen, verspricht Intel.

Anzeige

Geschrieben werden die Programme in einer speziellen SPMD-Sprache, die auf C basiert. Die gesamte Software ist Open Source und steht unter einer BSD-Lizenz. Für den Backend-Code setzt Intel auf die Compiler-Infrastruktur LLVM.

Intels ISPC läuft unter Windows, Linux und Mac OS X, unterstützt x86- und x86-64-Architekturen sowie SSE2- und SSE4-Instruktionen. Demnächst soll die Unterstützung von AVX hinzukommen.

Code und Binärpakete von ISPC sind unter ispc.github.com zu finden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 395,00€
  2. 44,99€
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: LTI = Lifetime Insurance

    Sharra | 21:50

  2. Re: an Golem: Videos bitte wieder download-bar...

    Tigtor | 21:49

  3. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 21:43

  4. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Stefan99 | 21:42

  5. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020...

    bccc1 | 21:40


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel