Abo
  • Services:
Anzeige
Infamous 2
Infamous 2 (Bild: Sony)

Test Infamous 2

Der elektrische Fahrradkurier kämpft weiter

Infamous 2
Infamous 2 (Bild: Sony)

Neue Stadt und wesentlich schönere Grafik: Der vom Fahrradkurier zum Superhelden beförderte Cole MacGrath wurde für den zweiten Teil der Infamous-Reihe teilweise überholt. Die Wahl zwischen Vorzeigebürger und Schurke steht ihm in einer offenen Welt auch diesmal wieder frei.

Wer das erste Infamous gespielt hat, kann nahtlos den zweiten Teil starten. Das Spiel beginnt fast genau dort, wo der Vorgänger endete. Aber nur fast, denn ein Monster hat Coles Heimatstadt Empire City zerstört und dafür gesorgt, dass er in die Südstaatenmetropole New Marais umsiedeln musste. Dort nimmt er die Verfolgung eines Oberbösewichts auf, muss aber, bevor er ihn trifft, zahlreiche Missionen und Aufträge abarbeiten. Das kann selbstredend nur dank seiner elektrischen Stromschlagsuperkräfte gelingen. Ihre Kapazität lässt sich im Spielverlauf immer weiter ausbauen. An Stromleitungen oder Generatoren lädt er sich auf und kann die Energie fortan nutzen, um zum Beispiel Blitze auf Kontrahenten zu schleudern.

Anzeige

MacGrath kann sich auf verschiedene Arten durch das frei begehbare New Marais bewegen. Er kann laufen, kurz fliegen sowie an Hauswänden und Laternenmasten entlangkraxeln oder auf Stromleitungen gleiten. Die Steuerung ist denkbar einfach: Per Knopfdruck erklimmt der wendige Superheld jedes Objekt oder rast wie auf Schienen durch die Metropole.

  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
Infamous 2

In der Stadt warten zahlreiche Bewohner mit Aufträgen auf Cole. Die reichen von einfachen Transport- oder Befreiungsaktionen bis hin zu Missionen, in denen sich Cole für eine Seite entscheiden muss. Wie im ersten Teil ist es freigestellt, ob er sich zum Helden oder zum Feind der Stadt entwickelt. Welche Aktion dabei welche Auswirkungen hat, ist immer klar ersichtlich. Wer in Feuergefechten wenig Rücksicht auf das Leben von Zivilisten nimmt oder Demonstranten verprügelt, muss sich nicht wundern, wenn ihn die Stadteinwohner irgendwann mit Steinen bewerfen. Helden hingegen unterstützen die Polizei, bekommen auch mal Applaus und erstrahlen in hellem Licht.

Böser und guter Superheld 

eye home zur Startseite
ggggggggggg 22. Jun 2011

ich spiele sowohl auf PC als auch auf PS3 gerne. Manchmal ist simple Unterhaltung auf der...

mr.anbra 22. Jun 2011

Dieses Forum dient ja wohl dazu, seine Meinung zu äußern. Wozu also dein dämlicher und...

mr.anbra 22. Jun 2011

k.T.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. ACTINEO GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    teenriot* | 19:55

  2. Re: Ich habe 12 Minuten..

    blaub4r | 19:53

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    teenriot* | 19:53

  4. Re: Depubliziert

    teenriot* | 19:49

  5. Re: Das ist bloß ein von ThundeRobot bestücktes...

    renegade334 | 19:46


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel