Abo
  • Services:

Vodafone

Blackberry Curve 8520 mit Blackberry-Prepaid-Tarif

Vodafone bietet nun auch einen Prepaid-Tarif mit Blackberry-Option an. Den Tarif gibt es zusammen mit dem Blackberry-Modell Curve 8520 von RIM (Research In Motion). Er kann zudem mit beliebigen anderen Blackberry-Geräten verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone führt Blackberry-Prepaid-Tarif ein
Vodafone führt Blackberry-Prepaid-Tarif ein (Bild: RIM)

Das Blackberry Curve 8520 von RIM (Research In Motion) kann bei Vodafone zusammen mit dem Prepaid-Tarif Callya Open End gekauft werden. Der Tarif kostet monatlich 2,49 Euro und wird gebucht, sobald das Guthaben auf der Karte dafür ausreicht. Ergänzend dazu wird auch die Option Callya Smartphone Blackberry vom Prepaid-Guthaben abgebucht. Die Blackberry-Option kostet monatlich 9,99 Euro und erlaubt die Nutzung der Blackberry-Funktionen.

  • Blackberry Curve 8520
  • Blackberry Curve 8520
Blackberry Curve 8520
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der Prepaid-Tarif umfasst eine Datenflatrate, die ab einem monatlichen Volumen von 200 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird. Telefonate in das deutsche Festnetz und zu anderen Vodafone-Rufnummern werden jeweils mit 29 Cent pro Gespräch abgerechnet. Anrufe in andere deutschen Netze kosten 29 Cent pro Minute. Dabei wird nur die erste Minute voll berechnet, danach gibt es eine kundenfreundliche Abrechnung im Sekundentakt. Für 29 Cent können bis zu 101 SMS ohne weitere Kosten an andere Vodafone-Nutzer versendet werden. Ansonsten kostet der SMS-Versand 19 Cent pro Nachricht.

Das Blackberry Curve 8520 kostet mit dem Vodafone-Prepaid-Tarif Callya Open End 169,90 Euro.

Vodafone bietet den Tarif Callya Smartphone Blackberry auch nur als SIM-Karte an, so dass der Tarif sich auch mit anderen Blackberry-Modellen kombinieren lässt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

.ldap 22. Jun 2011

Tarif = Unter aller Sau Blackberry Curve 8520 = Lager leer räumungs-versuch. Schade...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /