Abo
  • Services:

Google

DOM Snitch zeigt Sicherheitslücken in Websites auf

Mit DOM Snitch hat Google eine experimentelle Chrome-Erweiterung veröffentlicht, die helfen soll, unsicheren Code von Webapplikationen auf Clientseite aufzuspüren.

Artikel veröffentlicht am ,
DOM Snitch
DOM Snitch (Bild: Google)

DOM Snitch fängt Javascipt-Aufrufe wichtiger oder gefährlicher Funktionen ab, darunter document.write und HTMLElement.innerHTML. Anschließend zeichnet DOM Snitch die URL des Dokuments auf und erstellt einen kompletten Stack-Trace, der helfen soll, wenn der Aufruf zu Cross-Site-Scripting, Mixed Content oder unsicheren Modifikationen der Same-Origin-Policy führt.

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. AKDB, München, Bayreuth

Die Überwachung findet dabei in Echtzeit statt, ohne dass ein Debugger bemüht und die Codeausführung angehalten werden muss. Zudem soll die Nutzung von DOM Snitch auch für weniger erfahrene Entwickler leicht zu nutzen sein und zumindest auf Bereiche hinweisen, die eine genauere Prüfung erfordern. Die Ergebnisse von DOM Snitch sollen sich dabei leicht austauschen lassen, so Google.

DOM Snitch steht ab sofort unter code.google.com/p/domsnitch zum Download bereit. Dort findet sich auch eine umfangreiche Dokumentation.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Thread-Anzeige 23. Jun 2011

Wer baut denn den (fehlerhaften xss-anfälligen o.ä.) Javascript-Code auf Serverseite...

GodsBoss 22. Jun 2011

Wenn die Erweiterung aktiviert ist, kann ich mich bei Google Mail gar nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /