Abo
  • Services:

Lulzsec

Streit, Verrat und neue Kampfansagen

Nach der Festnahme eines 19-Jährigen in Südengland im Zusammenhang mit aktuellen DDoS-Angriffen und Netzwerkeinbrüchen hat die Crackergruppe Lulzsec zwei Cracker enttarnt. Derweil sagte eine weitere Gruppe Lulzsec den Kampf an.

Artikel veröffentlicht am ,
Lulzsec: Streit, Verrat und neue Kampfansagen
(Bild: Teampoison_)

Der in der südenglischen Stadt Wickford festgenommene 19-Jährige war laut Lulzsec kein Mitglied der Crackergruppe. Er habe lediglich einige legale IRC-Server betrieben, die unter anderem auch von Lulzsec genutzt wurden. In Reaktion auf die Festnahme veröffentlichte Lulzsec die Identitäten von zwei Crackern, denen die Gruppe Verrat vorwirft.

Stellenmarkt
  1. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. Continental AG, Eschborn

Die Darstellung der Web Ninjas in ihrem Blog Lulzsec Exposed, sie seien für die Festnahme mitverantwortlich gewesen, weist Lulzsec als falsch zurück. Es seien allein die beiden nun von Lulzsec enttarnten Personen verantwortlich, niemand sonst, schreibt Sabu per Twitter. Er soll der Anführer von Lulzsec sein.

Neben den Web Ninjas, die wiederholt angekündigt haben, Lulzsec hinter Gitter zu bringen, hat mit Teampoison_ eine weitere Hackergruppe Lulzsec den Kampf angesagt und die Website des angeblichen Lulzsec-Mitglieds Joepie übernommen. Zumindest behaupten Teampoison_ und Web Ninjas, dass Joepie zu Lulzsec gehört, Lulzsec und Joepie dementieren dies.

Damit aber nicht genug: Per Twitter streiten sich Teampoison_ und Sabu darum, wer die größeren Hacker sind und wie die Seite von Joepie gehackt wurde. Sabu stichelt, Teampoison_ habe nur irgendein Blog über eine bekannte Sicherheitslücke in der Spamabwehr Akismet übernommen und dabei das Ziel verfehlt. Falsch, sagt Teampoison_.

Teampoison_ begründet den Angriff damit, dass Lulzsec versuche, sich mit bekannten Untergrundgruppen auf eine Stufe zu stellen und kündigt an, alle Seiten von Lulzsec zu übernehmen. Das aber werde etwas Zeit brauchen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

DiDiDo 23. Jun 2011

und Du bist kleines Kind was sich seine Brötschen von Mama noch kaufen läst oder ? das...

thesparxinc 23. Jun 2011

Dein "stopHipHop" link führt mich geistig irgendwie zu: http://www.youtube.com/watch?v...

Rulf 22. Jun 2011

französisch: holzschuh...davon abgeleitet sabutage(sabotage, französche weberinnen hatten...

tron2222222222 22. Jun 2011

;) rabbits-blood@myspace.com buuuuuuuuuuuuuuuuuummmmmmmmmmmmm bull

tron2222222222 22. Jun 2011

;) rabbits-blood@myspace.com


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /