• IT-Karriere:
  • Services:

Belkin, D-Link, Netgear

Adapter für Intels Wireless Display verspäten sich weiter

Mit Netgear hat nun der dritte Hersteller einen Adapter für Intels Widi zum drahtlosen Übertragen von HD-Video und Mehrkanalton zum Fernseher angekündigt. Lieferbar ist jedoch noch keines der Produkte in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Widi-Adapter Push2TV
Widi-Adapter Push2TV (Bild: Netgear)

Das Gerät Push2TV von Netgear macht das, was alle Adapter für Wireless Display 2.0 machen: Es empfängt von einem Sandy-Bridge-Notebook über dessen WLAN-Adapter Bild und Ton des Rechners. Das klappt bis zu einer Auflösung von 1080p und mit 5.1-Ton nach Dolby Digital. Die Ausgabe erfolgt auf Empfängerseite für einen Fernseher oder andere Geräte mittels HDMI. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Netgear-Kästchen beträgt 115 Euro.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. Atelier Goldner Schnitt GmbH, Münchberg

Als Liefertermin gibt Netgear aber nur das dritte Quartal 2011 an. Offenbar ist das Unternehmen hier vorsichtiger als andere Anbieter. Belkin hatte seinen Widi-Adapter Screencast schon im Mai 2011 angekündigt und wollte im Juni liefern. Bisher gibt es jedoch kaum Angebote für das Gerät bei deutschen Versendern, lieferbar ist es bei keinem. Cyberport beispielsweise gibt für die Verfügbarkeit den 4. August 2011 an. Gar keinen Termin nannte kürzlich D-Link für seinen Adapter Mainstage.

Ein handfester technischer Grund für die Verzögerungen ist derzeit nicht auszumachen. Die nötigen Treiber für Wireless Display 2.0 gibt es seit Mai 2011. Sie beherrschen auch die Wiedergabe von Blu-ray-Discs im Notebook über den drahtlos angesteuerten Fernseher. Vorgestellt hatte Intel die Technik bereits im Januar 2011 auf der CES. Dabei waren seriennahe Versionen der Adapter von Belkin, D-Link und Netgear zu sehen.

Wie Intel dabei jedoch andeutete, könnte es auch Fernseher und Blu-ray-Player mit eingebauten Widi-Empfängern geben. Ebenso ist ein Programm für die Playstation 3 angedacht, das die Konsole zum Widi-Adapter machen könnte. Aus marktpolitischen Gründen wäre eine zeitgleiche Auslieferung von möglichst vielen Produkten sinnvoll, um die Technik zu etablieren.

Bei den Geräten der Unterhaltungselektronik ist dafür der Spätsommer in den USA ein beliebter Termin, denn in diesem Zeitraum werden auch viele neue Geräte wie Fernseher und Blu-ray-Player angekündigt, die dann im Weihnachtsgeschäft abgesetzt werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...

gg 21. Jun 2011

also nur zum Filmeschauen geeignet - sicher nicht um damit zu arbeiten oder gamen ....lol


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /