Abo
  • IT-Karriere:

Mehr Speicher

Apples Time Capsule nun mit 3 Terabyte

Ohne Ankündigung hat Apple die Time-Capsule-Modelle aktualisiert. Die WLAN-Router mit Festplatte bieten nun eine Kapazität von 2 oder 3 TByte. Das 1-TByte-Modell fällt weg. Für denselben Preis gibt es nun 1 TByte mehr Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples Time Capsule gibt es jetzt mit 2 oder 3 TByte.
Apples Time Capsule gibt es jetzt mit 2 oder 3 TByte. (Bild: Apple)

Apples Time Capsule bietet ab sofort eine Speicherkapazität von 3 TByte. Das vorherige Spitzenmodell mit 2 TByte ersetzt das 1-TByte-Modell. Unbekannt ist derzeit, ob Apple mit den neuen Modellen weitere technische Daten oder das Antennendesign verändert hat. Auch ist nicht bekannt, in welchem Umfang Apple seine WLAN-Basisstation Airport Extreme verändert hat. Schon länger ist Apples Airport Extreme in der Lage, WLAN-Netze mit 450 MBit/s aufzubauen.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Apple bewirbt diese Art von Änderungen aber nicht, auch nicht in den technischen Daten. Alle Änderungen werden wohl erst bekannt, wenn jemand die neuen Geräte auseinandergeschraubt hat.

Apples US-Seite zeigt bereits Modelle mit den neuen Daten. Auf der deutschen Webseite fehlen die Informationen noch (Stand: 21. Juni 2011, 16:00 Uhr).

Im deutschen Onlineshop ist das 2-TByte-Modell mit 279 Euro gelistet. Wer 3 TByte haben will, muss 479 Euro bezahlen. Die neuen Modelle sind laut Apple bereits verfügbar.

Im Shop sind die neuen Modelle der Airport Extreme Basestation und der Time Capsules an neuen Produktnummern im Link zu erkennen. Sie lauten MD031Z beziehungsweise MD032Z und MD033Z.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199,90€

leth 24. Jun 2011

Dass Apple nicht gerade billig ist, sollte jedem bewußt sein und über EUR 400,- für ein...

Raven 21. Jun 2011

@kielrene: Jein, also wenn man auf einem nicht unterstützten Volume sichern möchte, geht...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /