Abo
  • Services:

Cracker

Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied verhaftet

Die Polizei in Großbritannien hat einen 19-Jährigen verhaftet, der Mitglied der Crackergruppe Lulzsec sein soll. Berichte, es handle sich um den Anführer der Gruppe, werden derzeit per Twitter und IRC dementiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Cracker: Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied verhaftet
(Bild: Web Ninjas)

Ein 19-Jähriger ist in der südenglischen Stadt Wickford im Zusammenhang mit Netzwerkeinbrüchen und DDoS-Angriffen verhaftet worden, meldet die Metropolitan Police. Es soll sich laut Medienberichten um den Anführer der Crackergruppe Lulzsec handeln, die in den vergangenen Wochen viele Websites angegriffen hat.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Allerdings wollte Scotland Yard der BBC nicht bestätigen, dass die Festnahme aufgrund der Angriffe von Lulzsec erfolgt ist. Ein Sprecher von Scotland Yard erklärte zwar, dass die Verhaftung im Zusammenhang mit Netzwerkeinbrüchen und DDoS-Angriffen stehe, sagte aber nicht, ob es dabei um Lulzsec geht.

Im Zusammenhang mit der Verhaftung soll umfangreiches Material beschlagnahmt worden sein, das nun untersucht wird, wie Sky News berichtet.

Lulzsec soll seit Ende März 2011 für zahlreiche Hacks und DDoS-Attacken verantwortlich gewesen sein. Unter anderem steckt die Gruppe angeblich hinter Angriffen auf Spielehersteller wie Sega, Nintendo, Sony und Bethesda Softworks sowie die Spiele Eve Online und Minecraft. In ihrem Visier waren aber auch ein Filmportal von Sony Pictures, eine Sexwebseite sowie Institutionen wie der US-Senat und die CIA.

Nachtrag vom 21. Juni 2011, 14:50 Uhr

Einem bei Pastebin veröffentlichten Dokument zufolge hat Lulzsec die Daten der Volkszählung in Großbritannien (UK Census 2011) in seinen Besitz gebracht und bereitet sie derzeit für eine Veröffentlichung auf. Anders als bisher wurde das Dokument allerdings nicht per Twitter angekündigt.

Nachtrag vom 21. Juni 2011, 15 Uhr

Über den Twitter-Kanal @anonesc wird derweil ohne Quellenangabe verbreitet: "Ryan hat wenig mit #Lulzsec zu tun, außer dass er den IRC betrieb. Allen sechs Mitgliedern von @Lulzsec geht es gut und sie sind sicher". Gleiches wird über @stuxnetsource verbreitet.

Nachtrag vom 21. Juni 2011, 15:40 Uhr

Mittlerweile dementiert auch Lulzsec per Twitter die Festnahme ihres Anführers. Dort heißt es: "Es scheint, der glorreiche Anführer von Lulzsec wurde verhaftet, jetzt ist alles vorbei ... wartet ... wir sind noch immer da! Welchen armen Kerl haben sie hochgenommen?"

Auch die Presseabteilung von Census UK 2011 hat sich mittlerweile zu Wort gemeldet. Man untersuche die Sache zusammen mit den eigenen Sicherheitsberatern, um herauszufinden, ob Daten gestohlen wurden.

Nachtrag vom 21. Juni 2011, 16:03 Uhr

Lulzsec dementiert derweil, Daten des UK Census 2011 gestohlen zu haben. Das bei Pastebin veröffentlichte Dokument sei nicht echt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. (-80%) 5,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

nero negro 23. Jun 2011

Schön, dass du so großartig bist, dass du auf der Straße Leute Krankenhaus...

lolkid2009 23. Jun 2011

Wie ich es schon in einem anderen Thema erwähnte Lulzsec macht nichts wirklich falsches...

lolkid2009 23. Jun 2011

Lulzsec ist schon relativ gut organisiert. Der Mann der geschnappt wurde war lediglich...

Dinh 22. Jun 2011

Naja, ich finde die Argumentation ehrlich gesagt nicht sehr schlüssig. Die meisten...

ww 22. Jun 2011

Da gibt es einen großen Markt für in Russland. Viele deutsche Kiddies mieten sich nen...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /