Abo
  • Services:

App-Entwicklung

Qt SDK für Meego 1.2 Harmattan

Mit Qt Creator 2.2.1 erhält die Entwicklungsumgebung für Qt-basierte Anwendungen auch die Unterstützung für Meego 1.2. Zusätzlich wurden zahlreiche Fehler korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Entwicklung: Qt SDK für Meego 1.2 Harmattan
(Bild: Nokia)

Das Qt-Team hat Qt Creator 2.2.1 veröffentlicht. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen haben die Entwickler experimentelle Unterstützung für das aktuelle Meego 1.2 - Codename Harmattan - integriert. Damit sollen Entwickler Apps für das Linux-basierte Betriebssystem programmieren können. Die Komponenten müssen jedoch explizit installiert werden, da sie noch als Vorabversion eingestuft sind.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Köln
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Meego 1.2 läuft auf Nokias N9, das auch einen Zugang zu dem Nokia Store bietet. Qt Creator 2.2.1 soll die gesamte Toolchain und weitere experimentelle Komponenten für die Entwicklung von Qt-Apps für Meego 1.2 mitbringen.

In Qt Creator 2.2.1 wurden auch einige Fehler behoben, etwa in den verschiedenen Sprachmodulen. Außerdem erkennt das ABI statische Mingw-Bibliotheken. In der QML-Komponente wurden ebenfalls Fehler behoben.

Um die Größe der netzunabhängigen Installer möglichst gering zu halten, haben die Entwickler dort einige Komponenten entfernt, darunter alle für die Integration in Microsoft Visual Studio 2005. Außerdem fehlt dort künftig die Unterstützung für das N900 von Nokia. Die Bestandteile sind immer noch erhältlich, sie müssen jedoch aktiviert und nachinstalliert werden.

Qt Creator 2.2.1 steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download auf den Nokia-Servern bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. 31,99€
  3. 32,99€
  4. 29,95€

Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /