Abo
  • Services:

Neue Nokia-Strategie

Qt für die nächste Milliarde

Nokia setzt zwar bei Smartphones künftig auf Windows Phone 7, bei allen anderen Geräten soll aber Qt eine zentrale Rolle spielen. Dabei geht es Nokia vor allem um Mobiltelefone für Entwicklungs- und Schwellenländer, unter dem Schlagwort: "die nächste Milliarde".

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Nokia-Strategie: Qt für die nächste Milliarde
(Bild: Nokia)

Auf dem Qt Contributors Summit in der vergangenen Woche in Berlin schwieg Nokia noch zur Zukunft von Qt, nun kündigte Nokia-Chef Stephen Elop im Rahmen eines Webcasts von der diesjährigen "Nokia Connection" in Singapur an, wie Qt auch künftig ins Nokia-Portfolio passt.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Demnach steht Qt im Zentrum von Nokias derzeitigem Smartphone-Portfolio, weltweit sind mehr als 100 Millionen Qt-fähige Nokia-Geräte auf dem Markt. Mit dem N9 hat Nokia ein neues Smartphone mit Qt angekündigt und im Laufe der kommenden zwölf Monate sollen bis zu zehn weitere Symbian-Smartphones auf den Markt kommen, die dann ebenfalls Qt nutzen werden.

Symbian Anna kommt

Symbian Anna, die nächste Version von Symbian, für die Nokia zahlreiche Verbesserungen verspricht, soll im Juli 2011 in mehreren Geräten auf den Markt kommen, darunter der Nokia N8, der Communicator-Nachfolger E7, das Nokia C7 sowie das C6-01.

Ab Ende August 2011 soll Symbian Anna dann auch an Nutzer verteilt werden, die bereits eines dieser Geräte besitzen.

Die Zukunft von Qt

Die wahre Zukunft von Qt sieht Nokia aber offenbar im Rahmen seiner Strategie "Next Billion". Dabei geht es darum, Handys für die nächste Milliarde Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern anzubieten. Dadurch sollen sich sowohl Reichweite als auch Möglichkeiten für Qt-Entwickler in den kommenden Jahren drastisch vergrößern.

Derweil vermeldet Nokia, dass im Mai 2011 mehr Qt-Applikationen heruntergeladen wurden als jemals zuvor. Nie zuvor sei Qt stärker genutzt worden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. (-79%) 8,49€
  4. 31,49€

redex 27. Jun 2011

Du meinst eher das desinteresse an dem Microsoft Hardwarezuliferer?


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /