Abo
  • Services:

Eizo

4k-Display für rund 25.000 Euro

Eizo hat ein Display für Videomaterial mit 4k-Auflösung vorgestellt. Der Duravision FDH3601 mit einer Diagonalen von 36 Zoll (91,44 cm) ist mit 4.096 x 2.160 Pixeln ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Duravision FDH3601
Duravision FDH3601 (Bild: Eizo)

Der Eizo Duravision FDH3601 ist für Videomaterial mit 2160p gedacht und mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Seine Helligkeit liegt bei 700 Candela pro Quadratmeter. Eizo gibt das Kontrastverhältnis mit 1.000:1 und die Reaktionszeit für den Grauwechsel mit 8 Millisekunden an. Der Standfuß erlaubt die Verstellung des Displays um 10 cm in der Höhe und ein Abkippen nach hinten um 25 Grad. Außerdem lässt sich das Display um 172 Grad nach links und rechts drehen.

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Neben zwei Displayport-Eingängen sind auch zwei DVI-D-Anschlüsse vorhanden. Dazu kommt ein USB-2.0-Hub mit zwei Ausgängen. Um Strom zu sparen, ist der Eizo- Monitor mit einem Infrarotsensor ausgerüstet, der dafür sorgt, dass das Display nach kurzer Zeit ausgeschaltet wird, wenn kein Anwender davor sitzt. Das Display benötigt rund 162 Watt. Die Stromspartechnik lässt sich auch deaktivieren.

Eizo will den Duravision FDH3601 Anfang September 2011 in Japan auf den Markt bringen. Der Preis liegt bei 2,88 Millionen Yen, das entspricht rund 25.000 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,22€
  2. 54,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-43%) 11,49€

Crass Spektakel 11. Jul 2011

25k sind niemals Peanuts. Selbst grosse Spezialeffekte-Studios zahlen nicht wirklich...

irata 21. Jun 2011

Sehr verwegen. Zufällig steht es so ähnlich auf Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /