Abo
  • Services:

Spannende Abenteuer in Nebenquests

Spieler können selbst bestimmen, ob sie der Haupthandlung folgen oder sich auch noch um Aufträge am Wegesrand kümmern. Dann müssen sie den ermordeten Mann einer Witwe rächen, ein Flussmonster töten oder das Geheimnis einer Gruft erforschen. Die Nebenmissionen sind vergleichsweise aufwendig gestaltet und bringen den Spieler immer wieder mal in Gebiete, die er sonst nicht zu sehen bekäme - ein paar simple Botengänge sind aber auch mit dabei. Auf Knopfdruck zeigen leuchtende Markierungen direkt auf dem Boden ähnlich wie in Fable den jeweils kürzesten Weg zum nächsten Einsatzziel. Anders als in Fable geht dadurch in Dungeon Siege 3 das Gefühl für eine zusammenhängende Welt nicht so stark verloren, weil es keine harten Übergänge - sprich: Ladebildschirme - gibt, sondern das Königreich aus einem Stück besteht und nur gelegentlich im Hintergrund kaum spürbar neue Landschaften nachlädt.

  • Dungeon Siege 3 fängt auf einem düsteren Seitenweg an.
  • Die Nutzeroberfläche zeigt die jeweils verfügbaren Spezialfähigkeiten.
  • Kämpfe sind effektvoll in Szene gesetzt.
  • Feindlichen Zaubern lässt sich meist gut ausweichen.
  • Lucas Montbarron im Nahkampf
  • Einer der zahlreichen, grafisch sehr abwechslungsreichen Dungeons
  • Offline können Spieler zu zweit antreten...
  • ... und sich mit diesen Kreaturen anlegen.
  • Einige Kämpfe sind sehr herausfordernd.
  • Lucas kämpft schick animiert.
  • In Gefechten mit vielen Gegnern geht es manchmal unübersichtlich zu.
  • Mit einem schicken Effekt zerlegt der Spieler seinen Gegner.
Mit einem schicken Effekt zerlegt der Spieler seinen Gegner.
Stellenmarkt
  1. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. SCHOTT AG, Sankt Gallen (Schweiz)

Wer gerade nicht mit Auftraggebern oder Kumpanen plaudert oder reist, befindet sich so gut wie sicher im Kampf. In Wäldern und Höhlen lauern Banditen, Riesenspinnen und andere Biester. Dazu kommen, meist am Ende einer Mission, noch Endgegner. Spätestens die stellen auch im einfachsten der drei Schwierigkeitsgrade mitunter eine größere Herausforderung dar: Sie greifen oft mit massiver Unterstützung von Standardgegnern an und feuern mit verheerender magischer Energie - der Spieler allerdings meist ganz gut ausweichen können. Außerdem verfügen die Bossmonster über einen eingeblendeten extralangen Lebensbalken und teils über Zauberschutz. Wie der jeweils auszuhebeln ist, muss der Spieler selbst herausfinden. Der Spielstand lässt sich an den zahlreichen, gut platzierten Speicherstellen sichern.

Jede der Figuren verfügt über zwei Kampfmodi. Anjali tritt wahlweise in Menschengestalt in Nahkämpfen an, oder als Feuerwesen mit flammendem Haar und einer Spezialisierung auf größere Distanzen. Bei den anderen Charakteren sind die Unterschiede weniger groß - Katarina etwa wechselt lediglich von der Flinte zur Nahkampf-Schrotflinten. Alle sammeln Erfahrungspunkte und steigen regelmäßig im Spielverlauf auf. Bei jedem neuen Level lassen sich gleich mehrere Fähigkeiten wie Kampfkönnen, Verteidigungswerte oder Selbstheilungskräfte den persönlichen Vorlieben anpassen. Außerdem sorgen Massen an Rüstungen, Waffen und Amuletten mit unterschiedlichen, meist sehr spürbaren Auswirkungen für rasch wachsende Kräfte.

Dungeon Siege 3 ist für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC erhältlich; die Preise liegen im üblichen Rahmen, betragen also rund 60 Euro für die Konsolenfassungen und knapp 50 für die PC-Version. Während die Grafik am leistungsstarken PC deutlich besser aussieht, insbesondere dank der feineren Texturen, gefällt uns die auch am PC verfügbare Steuerung mit Konsolencontroller statt Maus und Tastatur besser. Die PC-Version verwendet eine einmalige Registrierung bei Steam als Kopierschutz. Das Spiel ist vollständig lokalisiert, die Texte sind einwandfrei übersetzt, die Sprecher sehr gut ausgesucht. Die USK hat eine Freigabe ab zwölf Jahren erteilt.

Fazit

Die Handlung ist spannend, die Welt wirkt interessant und stimmig, Kampf- und Rollenspielsystem sind durchdacht und die vier Helden bieten Abwechslung: Mit Dungeon Siege 3 liefert Obsidian Entertainment ein solides Abenteuer ab. Dem Spiel mangelt es zwar an echten Highlights, aber von der ersten Minute an macht es Spaß, sich durch die Welt zu kämpfen. Regelmäßig tut sich was, und es gibt frische Gegenstände, einen Levelaufstieg oder eine Überraschung in der Story. Frust kommt einzig bei den teils sehr herausfordernden Kämpfen gegen Oberbosse auf.

Zurückhaltung ist allerdings für eingefleischte PC-Fans angesagt. Trotz der etwas besseren Grafik wirkt Dungeon Siege 3 wie eine Konsolenumsetzung. Klassische PC-Rollenspieltugenden, insbesondere in Sachen Multiplayer, gibt es schlicht nicht, und sogar die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig. Wer allerdings nur nach ein paar Stunden spannender Unterhaltung in der - kurzen - Kampagne sucht, kann auf alle drei Plattformen zugreifen.

 Test Dungeon Siege 3: Rollenspielspaß mit den Fantasy 4
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Bassa 24. Jun 2011

Es fehlt allerdings jegliche Grundlage für diese Äußerung. Bis auf "Ich habe von einem...

zwangsregistrie... 22. Jun 2011

ein bisschen recht geben muß ich dem Treadstarter schon. Zumindest so wie Golem es...

Vollstrecker 22. Jun 2011

Super Mario Bros. 3 kann man in unter 5 Minuten durchspielen!

DER GORF 21. Jun 2011

Stimmt. Die waren nicht nur keine Meilensteine, die waren echt unterirdisch. Nein, das...

Nolan ra Sinjaria 20. Jun 2011

ja das hab ich mir auch mal bei nem Weekend Buy geholt :) Besonders die Hybridklassen...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /