Abo
  • Services:
Anzeige
Maskierte Anonymous-Aktivisten
Maskierte Anonymous-Aktivisten (Bild: Vincent Diamante - CC-BY-SA)

Wegen Youtube

Anonymous greift die Gema an

Maskierte Anonymous-Aktivisten
Maskierte Anonymous-Aktivisten (Bild: Vincent Diamante - CC-BY-SA)

Anonymous macht die Gema dafür verantwortlich, dass Nutzer in Deutschland einige Musikvideos bei Youtube nicht abrufen können. Die Gruppe hat offenbar bereits einen DDos-Angriff gegen die Gema gestartet.

Die Gruppe Anonymous hat die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) angegriffen. Durch die hohen Lizenzforderungen verhindere die Gema einen freien Zugang zu Informationen, erklärte Anonymous. Am Montagvormittag war die Seite der Gema zeitweise nicht erreichbar. Nach Angaben des IT-Nachrichtenangebots Gulli kam es auch am Sonntag schon zu Ausfällen.

Anzeige

Informationsfluss eingeschränkt

"Wir beobachten mit Sorge eure überhöhten Forderungen bezüglich urheberrechtlich geschützten Materials auf Youtube und anderen Plattformen dieser Art", erklärt Anonymous in einem auf Youtube veröffentlichten Video. "Anonymous empfindet dieses Vorgehen als eine Einschränkung des freien Informationsflusses."

Grundsätzlich hat Anonymous keine Einwände gegen die Arbeit der Gema. "Wir haben keine Probleme damit, dass sie versucht, den Plattenfirmen und Künstlern einen Gewinn zu verschaffen." Durch die hohen Lizenzforderungen - die Gema verlangt laut einem Informationsschreiben über 12 Cent pro abgespieltem Stück - stehe "sie sich aber selbst im Weg und dadurch auch den Künstlern.". Die brauchten die Plattformen wie Youtube, um ihre Musik bekanntzumachen - "das wissen mittlerweile sogar schon die Plattenfirmen."

Nachdruck

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, hat Anonymous offensichtlich einen Distributed-Denial-of-Service-Angriff (DDoS) auf die Gema gestartet. Außerdem verbreitet die Gruppe Werkzeuge, mit denen Nutzer Videos, die Youtube hierzulande sperrt, dennoch ansehen können.

Da sich Youtube und Gema nicht auf ein Modell für eine Lizenzierung für Musikvideos einigen können, sperrt Youtube viele Musikvideos in Deutschland. Seit vergangener Woche macht Youtube in einer Meldung die Gema dafür verantwortlich, dass die Videos nicht abgespielt werden können. Vorher wurde die jeweilige Plattenfirma genannt.


eye home zur Startseite
Stevie 22. Jun 2011

Kreativleistungen sind kein kostenloses Allgemeingut, auch wenn sich diese Ansichten...

Trollversteher 21. Jun 2011

Sorry, aber ich gebe ihm vollkommen Recht - korrupte Politiker, Monopolstrukturen und...

Trollfeeder 21. Jun 2011

Muhaha 21. Jun 2011

na, eben "was anderes" :)

optional 20. Jun 2011

MTV? Viva? Radio?? Was ist du denn für eine Generation? Es gibt sicherlich Leute, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. Comline AG, Dortmund
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Unna
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    aDramaQueen | 21:20

  2. Re: under iOS ?

    imo (Golem.de) | 21:19

  3. Re: Hörbereich 18 bis 20kHz

    dettenbach | 21:17

  4. Re: Tank

    masel99 | 21:15

  5. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    RipClaw | 21:12


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel